Rolex-XTC


MDMA scheint immer beliebter zu werden. Die Partydroge wird oft in Pillenform vertrieben. Jedoch ist oft nicht in den Tabletten, was man denkt. Selbst Pillen mit Potenzmitteln sind schon in den Tests unserer Kollegen von saferparty.com vorgekommen. Mit einem Riesenständer auf der Tanzfläche stell ich mir jetzt nicht so lustig vor.

Auch in diesen hellgrünen Rolex-Pillen ist kein MDMA enthalten, sie werden aber als reguläres Ecstasy verkauft. Diese Tabletten enthalten anstelle von MDMA das Piperazinderivat m-CPP sowie Metoclopramid und Domperidon. Domperidon und Metoclopramid sind Medikamente welche gegen Übelkeit und Erbrechen eingesetzt werden. m-CPP ruft bei manchen Personen eine MDMA-ähnliche Wirkung hervor (eher halluzinogen, weniger entaktogen).

Bei vielen Personen stellen sich aber nur Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Nierenschmerzen und Übelkeit ein. Bei gleichzeitigem Konsum von m-CPP mit MDMA ist das Risiko für Krampfanfälle erhöht. Vom Konsum dieser Tablette wird dringend abgeraten.

Substanz: m-CPP (Meta-Chlorphenyl-Piperazin = 1-(3-Chlorphenyl)-Piperazin) ist ein Piperazinderivat in Pulverform.

Wirkung: Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung (nach 1 – 2 Stunden) und leichte Glücksgefühle können sich einstellen. m-CPP hat keine leistungssteigernde Wirkung; Herzschlag und Puls sind nicht erhöht.

Wirkdauer: 4 – 8 Stunden.

Risiken/Nebenwirkungen: Nebenwirkungen treten meist stärker zum Vorschein als die wahrnehmungsverändernde Wirkung. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindelgefühl, Verwirrtheit, Ängstlichkeit, Zittern, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zu Erbrechen sind möglich.

Nach dem Konsum treten oft über mehrere Tage starke Niedergeschlagenheit und depressive Verstimmung auf. Nach dem Konsum von m-CPP kann sich der Urin für 2-3 Tage rostbraun bis rötlich verfärben. Regelmässiger Konsum kann zu Depressionen, Angstzuständen, psychomotorischer Unruhe, sowie sexuellen Funktionsstörungen führen.

Rolex-XTC

Logo: Rolex
Gewicht: 327.0 mg
Durchmesser: 8.2 mm Dicke 5.5 mm
Bruchrille: Ja
Farbe: Hellgrün
Inhaltsstoffe: m-CPP: 47.1 mg Metoclopramid*HCl: 11.8 mg Domperidon: 4.1 mg

Das könnte dich auch interessieren:
Niederlande sind Exportweltmeister von synthetischen Drogen
Mann konsumiert 140 verschiedene Drogen und schreibt Aufklärungsbuch
Achtung Drogenwarnung – Chloroquin als MDMA verkauft
Gefährliche Drogen sind bei Jugendlichen so beliebt wie noch nie