Passend zum Sommer eröffnet in Berlin ein neuer Open-Air-Club namens ÆDEN. Angesiedelt ist das Venue auf der Lohmühleninsel, die zwischen Spree und Landwehrkanal liegt und zum Stadtteil Kreuzberg gehört – auf dem ehemaligen Gelände des Clubs Burg Schnabel.  Im Programm des ÆDENs finden sich Kunst, Workshops, Performances und Live-Musik. Mit diesem vielschichtigen Programm möchte man sich von einem herkömmlichen Club abgrenzen. Jeden Donnerstag und Freitag wird es Live-Konzerte verschiedener Genres geben, wohingegen am Wochenende Clubmusik auf dem Fahrplan steht. 

Es wurde ein Biergarten-Konzept entworfen, damit das ÆDEN im Rahmen der Corona-Verordnung den Betrieb aufnehmen kann. Ferner besteht das Programm des Clubs aus einer Kunstausstellung, dem Gællery Garden, der musikalisch von Künstlern wie Session Victim, Mehmet Aslan, Dasha Rush, Rachel Lyn, Carsten Jost und Moomin begleitet wird. 

Am 12. Juni eröffnet das ÆDEN – wir freuen uns!
Öffnungszeiten: Samstag & Sonntag, 14 bis 22 Uhr
Kapazität: 100 Personen
Adresse: Schleusenufer 3, 10997 Berlin
Tickets: https://galapagosproduktions.ticket.io

 

Das könnte dich auch interessieren:
Open-Air statt Ausgangssperre? Aerosol-Forscher schreiben offenen Brief an die Regierung
Raven in Ravensburg – Modellprojekt zur Öffnung der Clubs startet bald
Ibiza: Clubs dürfen aufmachen, aber …
“Pangea Festival”: Pilotprojekt in Deutschland mit 15.000 Besuchern