Die Musikplattform Bandcamp hatte am 20. März 24 Stunden lang auf den eigenen Erlös verzichtet, um den vollen Verkaufserlös an diesem Tag komplett den Musikern zu überlassen. Eine Aktion, die viel Beachtung fand und ein großer Erfolg war.

Das Ergebnis: über 800.000 verkaufte Musik- und Merchandise-Produkte im Wert von 4,3 Millionen Dollar. An einem normalen Freitag werden normalerweise nur rund 47.000 Produkte verkauft.

Bandcamp wird nun diese Aktion am 1. Mai wiederholen, wieder werden dann die kompletten Erlöse der Verkäufe an die Künstler gehen.
www.bandcamp.com

 

Das könnte dich auch interessieren:
„Abgefuckt“ – Kölner DJ-Kollektiv macht mit Guerilla-Aktion auf das Leiden der Kulturszene aufmerksam
Corona-Krise: Ticketanbieter Eventbrite entlässt Großteil seiner Mitarbeiter
Festivals bis 31. August verboten