In einem Hotel im Kölner Stadtteil Gremberghoven wurden zwei Männer vorläufig festgenommen, weil sie insgesamt 14 Kilogramm Marihuana auf dem Boden eines Zimmers ausgebreitet haben. Offensichtlich wollten sie das feuchte Cannabis dort trocknen lassen. Auch ein weiterer Komplize wurde verhaftet, der die Hotelbuchung für die Beschuldigten vorgenommen hatte.

Die Polizei wurde gerufen, weil sich Gäste beschwert hatten, dass ein starker Geruch aus einem anderen Zimmer lokalisiert wurde. Als die Tür geöffnet wurde, staunten die Beamten nicht schlecht. Ganze 14 Kilogramm Marihuana hatten die jungen Männer auf dem kompletten Boden des Hotelzimmers verteilt.

Jetzt mussten die Zivilpolizisten nur noch darauf warten, bis die Beiden wieder zurückkamen. Beim Eintreffen wurden sie direkt festgenommen. Das Zimmer wurde durchsucht und das Marihuana beschlagnahmt. Die drei Beschuldigten müssen sich nun einem Strafverfahren wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittel verantworten.

War wohl nicht die beste Idee, das Gras in einem Hotelzimmer zu trocknen.

Das könnte dich auch interessieren:
Starte dein Cannabis-Studium an der Uni in den USA
Katze frisst Marihuana-Keks und ist voll drauf
Suchtexperten warnen vor extrem starkem Turbo-Cannabis
Italien erlaubt den Anbau von Cannabis für den Eigenbedarf