burial


Erst im Februar wurden die beiden Burial Alben „Untrue“ und „Burial“ nachgepresst. Jetzt erschien auf seinem Stammlabel Hyperdubdie neue EP „Young Death“. Die Platte tauchte zum ersten mal während des „Black Friday“-Sale im Plattenladen Sonic Boom Records in Toronto auf. Danach war sie nur noch über Discogs erhältlich. Laut dem Webportal Pitchfork wurden die fünf EP aufgrund eines Missverständnisses aus versehen verkauft. Sie wurden von den Angestellten des kanadischen Plattenladens für eine spezielle „Black Friday“ Pressung gehalten. Der Irrtum fiel erst auf, nachdem ein Mitarbeiter des Labels Hyperdub die Platten bei Discogs fand und einen der Käufer kontaktierte. Um dem Hype jetzt entgegen zu wirken hat sich das Label entschlossen, die Platten jetzt zu veröffentlichen. Sie kann über die Bandcamp-Seite von Hyperdub bestellt und gestreamt werden.

Das könnte euch auch interessieren:
The xx kündigen neues Album und Tour an
Zukunftsmusik – DJ Hell kündigt neues Album an
Diynamic veröffentlicht Remix-EP mit Moby-Klassikern
DJ Pierre veröffentlicht Compilation “Acid 88”
Arosa Electronica 2017 – das Line-up steht!