cannabis-1131526_1280


In Rathenow, ca. 70 Kilometer von Berlin entfernt, wurde bei einem Löscheinsatz der Feuerwehr eine illegale Cannabisplantage entdeckt. Die Aufzuchtanlage stand im Erdgeschoss eines leer stehenden Hauses. Es wurden 400 Pflanzen und mehrere Kartons und Säcke mit portionsweise verpacktem Marihuana gefunden.

Die Feuerwehrleute konnten am Ort des Geschehens kein offenes Feuer feststellen. Es gab aber eine enorme Rauchentwicklung. Allerdings nicht vom Marihuana. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zu dem leeren Gebäude und entdeckte dabei im Erdgeschoss die Cannabisplantage. Der Brandeinsatz hatte aber erst mal Vorrang.

Die Kriminalpolizei nahm anschließend Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf. Die Anlage wurde am Donnerstag sichergestellt. Nach Einschätzung der Polizei gibt es keinen Zusammenhang zwischen der Cannabisplantage und dem Feuer.

Das könnte dich auch interessieren:
Riesige Hanfplantage auf dem Reiterhof
Drogen-Plantage nach Angriff auf Pizzaboten entdeckt
Riesige Marihuanaplantage mit 4.700 Pflanzen entdeckt
Dumm gelaufen: nach Brand wurde Hanfplantage entdeckt