Carl Cox Reinier Zonneveld Christopher Coe Studio


Ende Mai dürfen wir uns auf eine weitere Zusammenarbeit von Carl Cox, Reinier Zonneveld und Christopher Coe alias Digital Primate freuen. Die drei begehrten Künstler veröffentlichen gemeinsam einen Techno-Track, der auf Zonnevelds Label Filth On Acid erscheinen wird. Release ist am 25. Mai.

Techno-Legende Cox hat mit dem Australier Coe schon zusammengearbeitet, denn die beiden haben vor einigen Monaten das Label für elektronische Live Acts, Awesome Soundwave, gegründet, bei dem auch Reinier Zonneveld dabei ist. Ziel ist es, eine qualitative Plattform für Live-Künstler zu schaffen. Den Auftakt des Imprints durfte Christopher Coe selbst mit einem neuen Album machen.

Nun haben sich die drei wieder einmal zusammengesetzt und den Track „Inferno“ produziert, der die einzigartigen Talente der Künstler vereint und aus ihnen ein einzigartiges und legendäres Techno-Werk macht. Der Niederländer Zonneveld hat „Inferno“ bereits live getestet, die Reaktionen auf Video festgehalten und bei Facebook mit einer Ankündigung hochgeladen. Außerdem kann man die Techno-DJs auf seinem Profil bei der Arbeit im Studio sehen und wir sind uns sicher: Der Track verspricht schon jetzt gnadenlos guten Techno.

InfernoArtworkv2, Carl Cox, Reinier Zonneveld, Christopher COe

 

Das könnte dich auch interessieren:
Carl Cox sagt – Techno sollte erschrecken
Carl Cox spielt Gabber um seine Nachbarn zu ärgern
Durchstarter OC& Verde releasen auf Reinier Zonnevelds Label Filth On Acid
Carl Cox gründet neues Label für elektronische Live-Acts
Emmanuel Top – This Is Cocaine Remix Pack (Filth On Acid)