preffered-danielavery0616_gullick_q8a6823-pls-credit-steve-gullick
Die Vorgänger-Ausgabe ist noch nicht veröffentlicht – Marcel Dettmanns „DJ-Kicks“ erscheint am 14. Oktober –, da kündigt das Berliner Label !K7 Records schon die kommende Ausgabe an, die der Brite Daniel Avery abliefern wird. „Ich wollte diese Momente erschaffen, wenn es schwierig wird, auf dem Dancefloor die Augen zu öffnen. Wenn die Die Welt da draußen nicht mehr ist als nur ein weit entfernter Gedanke.“


Avery steuert für den Mix drei brandneue Tracks bei, einen davon unter dem Namen Rote, einem Projekt zusammen mit Volte-Face. 2013 veröffentlichte er sein Debütalbum „Krone Logic“ auf Erol Alkans Label Phantasy.

„Daniel Avery – DJ-Kicks“ erscheint am 11. November 2016.

Tracklist: dj-kicks_avery
01. In Aeternam Vale – Soundscape I
02. Daniel Avery – Sensation (Rrose Remix)
03. Shlømo – Vertigo
04. Planetary Assault Systems – Dungeon
05. Ekserd – Hidden Document II (Svreca Remix)
06. BLNDR – Untitled 3 (Modvs Remix)
07. Ulwhednar – Stortorget
08. Artefakt – The Fifth Planet
09. Post Scriptum – Donbelief
10. JP Enfant – Sirens
11. IORI – Maya // Rote – Look In Your Eyes
12. Lewis Fautzi – Blood
13. Daniel Avery – A Mechanical Sky (DJ-Kicks)
14. Slam – Cirklon Bells (Edit-Select Remix)
15. Daniel Avery – Space Echo

Das könnte dich auch interessieren:
Marcel Dettmann veröffentlicht seine „DJ-Kicks“
Jackmaster – DJ-Kicks (!K7 Records)
Daniel Avery 
– New Energy (Phantasy)



Foto: Steve Gullick