Welcher Raver kennt ihn nicht, den guten alten Smiley: Symbol für Happiness, Unbekümmertheit, Tanz und Ekstase. Seit etlichen Jahren ist der Smiley das oder zumindest ein Markenzeichen der elektronischen Tanzmusikkultur. Um unseren gelben Freund entsprechend zu würdigen, wurde nun ein kurzer Animationsfilm über ihn gedreht, der von der House-Ikone DJ Pierre aus Chicago erzählt wird.

Im nächsten Jahr wird das legendäre Emoji – wie man heute sagen würde – 50 Jahre alt und die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten werden nun durch dieses Filmchen eingeleitet. Drehen wir die Zeit also um etwa 49 Jahre zurück: Zum ersten mal taucht der Smiley als Maskottchen einer französischen Zeitung im Jahre 1972 auf. Fortan wurde das Symbol mit zahlreichen sozialen, politischen, musikalischen und technologischen Bewegungen assoziiert, deren Intentionen häufig zukunftsorientiert und progressiv waren.

Eine dieser Bewegungen war auch der Acid House, der unter anderem von DJ Pierre und seiner Gruppe Phuture erfunden worden war. Der Chicago-DJ- und Produzent erweist sich also als perfekte Person, um uns die Geschichte des Smileys zu erzählen. Seit über 35 Jahren ist DJ Pierre in der Szene unterwegs.

Für das Drehbuch und die Regie des Films zeigten sich der Journalist und Filmemacher Liam Aldous sowie der multidisziplinäre Künstler Maxime Machadize verantwortlich. Für die großartigen Illustrationen und Animationen sorgte eine Gruppe georgischer Künstler, die die Geschichte auf tolle Art und Weise zum Leben erwecken.

Schaut mal rein, es lohnt sich!

Das könnte dich auch interessieren:
TV-Doku: Die Erfolgsgeschichte von Crystal Meth
“Welcome To The Dark Ages” – Doku über die Rückkehr von KLF
Doku “Kollektiv – Korruption tötet” – wie eine Club-Katastrophe einen landesweiten Skandal auslöste
Ellesse x Smiley – Kollektion zweier Kultmarken

Quelle: mixmag