Ein Leitfaden zum Verhalten in Kneipen Bild von David Mark auf Pixabay


Jaa, wir vermissen das Nachtleben genauso wie ihr. Wie gerne würden wir mal wieder in eine Kneipe und einfach den Alltag bei einem eiskalten Bier vergessen. Leider wird es noch ein wenig dauern, bis das der Fall ist.

Unsere letzte Kneipentour ist schon so lange her, dass wir beinahe vergessen haben, wie man sich in solch einem Etablissement verhält. Darum haben wir mal einen kleinen Guide angelegt, wie man am besten durch einen netten Barabend kommt, ohne sich zu blamieren.

Falls das Bier ungewöhnlich bleich und geschmacklos ist, wird wohl dein Glas leer sein. Die Lösung ist simpel, aber einleuchtend. Einfach ein neues Bier bestellen!

Siehst du auf der gegenüberliegenden Wand ein strahlendes Licht, bist du ziemlich sicher nach hinten umgefallen. Vielleicht in dem Fall einfach am Tresen festbinden. Gleiches gilt auch, wenn sie einen Zigarettenstummel im Mund haben. Mit dem feinen Unterschied, dass du wahrscheinlich nach vorne umgekippt bist.

Schmeckt dir das Bier nicht? Und dein T-Shirt wird vorne enorm feucht? Dann solltest du vielleicht einfach den Mund öffnen. Möglicherweise hast du auch das Glas an der falschen Stelle angesetzt. Am besten im Vorfeld mal zu Hause vor dem Spiegel üben.

Hast du kalte und nasse Füße, dann hältst du das Glas vermutlich im falschen Winkel. In diesem Fall einfach das Glas mit der offenen Seite in Richtung Decke drehen. Dann sollte das Bier auch am richtigen Ort landen.

Schlimmer gestaltet es sich aber, wenn die Füße nass und WARM sind. Dann ist wohl was in die Hose gegangen. Ganz ehrlich, hier ist Hopfen und Malz verloren!

Wenn der Boden verschwommen wirkt, bist du entweder total betrunken oder schaust durch den Boden deines leeren Glases. Auch in diesem Fall, einfach ein neues Bier bestellen.

Bewegt sich der Boden plötzlich? Trägt man sie aus der Kneipe. Dann sollten sie auf jeden Fall auf Nummer Sicher gehen, dass man dich in ein anderes Lokal mit erfrischendem Vollkornsprudel befördert.

Siehst du nichts mehr, weil der Raum extrem dunkel ist, wurdest du wohl übersehen und die Kneipe hat bereits geschlossen. Da hilft nur weiterziehen oder, wenn alle Stricke reißen, zur nächsten Tankstelle und Bier kaufen.

Wenn du anschließend im Taxi seltsame Farben und Muster siehst, hast du den Pegel erreicht oder gar überschritten. Konzentration! In wenigen Minuten bist du daheim und kannst dich leidenschaftlich in den Abort übergeben. Mahlzeit!

Hoffentlich haben die Kneipen bald wieder geöffnet, dass ihr euch mithilfe unseres Leitfadens ordentlich die Batterien abklemmen könnt. Sláinte!

Das könnte dich auch interessieren:
Steve Urkle verkauft jetzt Marihuana
Bestellt euch einen Kokain-Kalender aus den 70ern
24-Jähriger auf Drogen rammt Polizeiauto
Ballern-Schilder werden regelmäßig gestohlen