Nachdem Daft Punk für “Tron: Legacy” (2010) einen Soundtrack produziert haben und ihre Muisik den Manga-Streifen “Interstella 5555” (2003) untermalt, ist es mal wieder soweit: das französische Duo Daft Punk liefert wieder einen Film-Soundtrack.

Das bestätigte der italienische Regisseur Dario Argento gegenüber La Repubblica, einer der wichtigsten italienischen Tageszeitungen. Argento, der sich zuvor für Werke wie “Suspiria” und “Inferno” verantwortlich zeigte, sagte außerdem, dass Daft Punk große Fans seiner Filme seien und sie sich deshalb um eine Zusammenarbeit bemühten.

Die Offerte kam bei Argento offenbar gut an, denn Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter, so heißen Daft Punk mit bürgerlichem Namen, produzieren nun den Score zum neusten Film des Regisseurs – “Occhiali Neri” (deutsch: Schwarze Brille).

Daft Punk sind dem Vernehmen nach zuversichtlich, Argento schon bald die ersten Tracks zusenden zu können. In Rom soll außerdem zeitnah ein Treffen der beiden Parteien stattfinden – sofern Corona das zulassen sollte.

“Occhiali Neri” spielt in Rom und erzählt die abenteuerliche Geschichte einer chinesischen Frau und ihres Kindes. Die Protagonistin wird von Dario Argentos Tochter Asia gespielt. Die Dreharbeiten sollen im September beginnen.

Das könnte dich auch interessieren:
Daft Punks Debütalbum “Homework” hat Geburtstag
“One More Time” – Milk & Sugar und die Münchner Symphoniker legen Daft Punks Hit neu auf
Coldplay und Daft Punk – kann das funktionieren?