salvatore ganacci tomorrowland

Es ist August und somit mal wieder Zeit für die Top Ten der bestbezahlten DJs 2018 des US-Wirtschaftsmagazins Forbes.
An der Spitze ist wie auch vergangenes Jahr Superstar Calvin Harris, der regelmäßig mit den größten Künstlern der Pop-Szene zusammenarbeitet. Mit einem Umsatz von 48 Millionen Dollar pro Jahr (Vorjahr: 48,5 Millionen) ist er damit kurz vor The Chainsmokers, die mit 45,5 Millionen US-Dollar auf Platz 50 der bestbezahltesten Musiker der Welt von Billboard gewählt wurden. Tiesto, der vergangenes Jahr mit 39 Millionen auf dem 2. Platz war, ist nun mit 6 Millionen Dollar weniger als im Vorjahr auf Platz drei. Auch die restlichen Plätze sind ausschließlich von EDM-Künstlern belegt.

1. Calvin Harris – 48 Millionen USD
2. The Chainsmokers – 45.5 Millionen USD
3. Tiësto – 33 Millionen USD
4. Steve Aoki – 28 Millionen USD
5. Marshmello – 23 Millionen USD
6. Zedd – 22 Millionen USD
7. Diplo – 20 Millionen USD
8. David Guetta – 15 Millionen USD
9. Kaskade – 13.5 Millionen USD
10. Martin Garrix – 13 Millionen USD
11. Axwell Λ Ingrosso – 12 Millionen USD
12. Kygo – 11.5 Millionen USD
13. DJ Snake – 11 Millionen USD
14. Dimitri Vegas & Like Mike – 10.5 Millionen USD
15. Afrojack – 10 Millionen USD

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Forbes Magazin: die bestbezahlten DJs 2017
Forbes Magazin: die bestbezahlten DJs 2016
Das sind die derzeit bestbezahlten Musiker der Welt