Ibiza greift durch - Sperrstunde wird auf 3 Uhr morgens vorgezogen

Ibiza greift durch – Sperrstunde wird auf 3 Uhr morgens vorgezogen


Ibiza greift durch. Die Tageszeitung Diario de Ibiza berichtet, dass die Sperrstunde von 05:00 Uhr auf 03:00 Uhr morgens vorverlegt wird und dass Freiluftterrassen schon um Mitternacht ihren Betrieb einstellen müssen. Grund dafür sind laut Diario de Ibiza verärgerte Geschäftsleute auf Ibiza, die so viel Druck ausgeübt haben, dass der Stadtrat von San Antonio nun entschieden hat, die Clubs und Bars im beliebten Stadtteil West End bereits um 03:00 Uhr morgens zu schließen.

Damit wurden die bereits viele Monate kursierenden Gerüchte umgesetzt – zum Unverständnis diverser Gastronomen. Zusätzlich zur vorgezogenen Sperrstunde werden einige Veranstaltungsorte in diesem Sommer für zwei Wochen schließen müssen.

Resident Advisor zitiert in einer Meldung Josep Turs, den Präsidenten des West-End-Tourismus-Verbandes, der sich tief besorgt über diese Maßnahme zeigt und denkt, dass viele britische Touristen die Reise nach Ibiza nun nicht mehr antreten werden.

Wir denken nicht, dass Ibiza auch hierdurch nicht seinen Ruf als Party-Insel Nummer Eins einbüßen wird. Aber wir werden sehen.

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 Dinge, von denen jeder Raver träumt
Warum Raver die wahren Spießer sind
Studie: Darum macht Bass uns glücklich!