Illegaler Rave in zukünftiger Polizeistation hochgenommen

Symbolbild

Einen wahrlich besonderen Ort für einen Rave suchten sich am vergangenen Wochenende rund 300 Menschen in Amsterdam: eine sich im Bau befindliche Polizeistation.

Gegen 1 Uhr morgens erhielt die Polizei einen Hinweis auf einen illegalen Rave im Stadtteil Zeeburg. Als die Beamten eintrafen, sahen sie, wie Menschen über die Umzäunung des Geländes kletterten, um sich Zugriff zu verschaffen. Laut eines Polizeisprechers richteten die Partygänger zudem diverse Sachschäden an: Zäune seien aufgeschnitten und haufenweise Müll zurückgelassen worden.

Abschließend konnten zwei junge Männer aus Amsterdam verhaftet werden. Darüber hinaus konfiszierte die Polizei die Musikanlage.

Auch interessant:
Fernsehmoderator überrascht Fans mit Rave- und DJ-Vergangenheit
Instagram-Account sammelt nostalgische Analog-Schnappschüse von illgalen Raves
Illegale Rave-Party mit “Sieg Heil”-Schreihälsen von Polizei gestoppt