Illegaler Rave mit 6000 Menschen: Jugendliche attackieren Polizisten

Illegaler Rave mit 6000 Menschen: Jugendliche attackieren Polizisten

Bei einem illegalen Rave in einer ehemaligen Fabrik in Turin ging es am vergangenen Wochenende heiß her. 6.000 Menschen aus verschiedenen Nationen hatten sich zur kollektiven Tanzekstase verabredet, doch bei der Party hieß es augenscheinlich nicht nur “Peace, Love & Unity”…

Wie das Portal “stol.it” berichtet, mussten dutzende Menschen wegen einer Alkohol -oder Drogenüberdosis behandelt werden. Darüber hinaus gab es zahlreiche Personen mit Verletzungen und Frakturen.

Die Polizei hatte versucht das Geschehen aufzulösen, stieß dabei jedoch auf harten Widerstand. Es kam zu Auseinandersetzungen zwischen (teils jugendlichen) Ravern und Beamten, bei denen auch Flaschen, Steine und andere Gegenstände geworfen wurden. Zwei Polizisten erlitten dadurch Verletzungen.

In den italienischen Medien und auch in der Politik sorgte der Vorfall für große Aufregung. Nicht zuletzt, weil gegen sämtliche Coronamaßnahmen verstoßen wurde.

Das könnte dich auch interessieren:
Mit Sunshine Live zurück in die 90er raven
Elon Musk schmeißt Mega-Rave in Berliner Gigafactory
Illegale Raves am Wochenende halten Münchener Polizei in Atem

Quelle: Stol.it