Am 4. Mai war der offizielle Star-Wars-Tag. Passend dazu ist der großartige Soundtrack “Imperial March” offiziell erhältlich. Das Stück liefert einen ersten Vorgeschmack auf das anstehende Album “John Williams in Vienna”, für das der gleichnamige Filmmusik-Meister mit einem der besten Orchester weltweit, den Wiener Philharmonikern, kooperierte.

Doch nicht nur die Herzen von Star-Wars-Fans werden angesichts dieses epischen Zusammenspiels höher schlagen. John Williams gilt als einer der legendärsten Filmmusik-Komponenten und zeigte sich für weitere weltbekannte Titelmelodien von Filmen wie Harry Potter, Indiana Jones und Jurassic Park verantwortlich, die sich ebenfalls auf dem Album wiederfinden, das bei zwei Konzerten im Wiener Musikverein am 18. und 19. Januar 2020 aufgenommen wurde. Neben den Wiener Philharmonikern war auch noch die begnadete Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter dabei.

Die erste Single, der “Imperial March”, ist seit dem 4. Mai erhältlich und steht ab sofort zum Download und Streaming zur Verfügung. Das vollständige Album, “John Williams in Vienna”, erscheint dann am 14. August und ist dann als Blu-ray, CD, Vinyl und eVideo in Stereo und Dolby Atmos-Surround-Sound verfügbar.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Milk & Sugar – Fusion von Club & Orchester
10 Gründe besser klassische Musik anstatt Techno zu hören
Roger & Brian Eno – Mixing Colours (Deutsche Grammophon)