Das britische Musikproduzentenduo Coldcut, bestehend aus Matt Black und Jonathan More, hat zusammen mit Ninja Tune die Weiterentwicklung der App “Ninja Jam” vorgestellt. Speziell für das iPad wurde „Jamm Pro“ von Matt Black von Coldcut, mit dem Ziel entwickelt, ein komplettes elektronisches Musikstudio im Taschenformat zu schaffen, und wird von Coldcut selbst live eingesetzt.

Die neueste Version ermöglicht die volle künstlerische Kontrolle, indem sie den Benutzern die Möglichkeit gibt, ihre eigenen Sounds zu verwenden. Dabei kann es sich um Samples aus heruntergeladenen Sound-Sets handeln oder um Aufnahmen, die über das iPad-Mikrofon, andere Apps und externe Quellen wie Gitarre und Keyboard gemacht wurden. Während die Benutzer experimentieren und Ideen entwickeln, können sie diese als eigene Patches speichern.
Da die Software eine Inter-App-Funktion unterstützt, lassen sich Programme die Drumcomputer, Synthesizer und Effekte nachbilden, nahtlos mit Jamm Pro verbinden, was einen erheblichen Vorteil gegenüber bestehenden Apps bietet.

Als Anreiz können Nutzer bei Einsendung eines One-Take-Sets 1000 Pfund gewinnen, mehr über das Gewinnspiel erfahrt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:
10 Apps die jeder Raver auf dem Handy haben sollte
Neue App verwandelt Dj-Mixes in Spotify- und Apple-Music-Playlists