MXeventbig_Klingande_633x350


Nicht einmal ein Jahr ist vergangen seitdem die beiden Studenten Cedric und Edgar aus Nordfrankreich ihr Projekt Klingande gründeten. In den paar Monaten ihres Bestehens ist viel passiert: Ihre Tracks „Jubel“ und „Punga“ verzeichnen inzwischen über eine Millionen Klicks auf Youtube, der Tourkalender der beiden 22-Jährigen ist bis oben hin voll.  Schon jetzt gelten sie als die neuen Ausnahmetalente in der Szene. Wir haben die Jungs zum plötzlichen Ruhm und den Release ihrer ersten Single im Interview befragt.

Euer erster Track „Jubel“, der am 13. September veröffentlicht wurde, und euer Track „Punga“ haben bei Youtube über eine Millionen Klicks. Wie fühlt sich das an?

Um ehrlich zu sein fühlt es sich super an! Wir haben das nicht erwartet und es ist ein tolles Gefühl zu merken, dass die Leute unsere Musik lieben, sie teilen und genießen.

Ihr habt Klingande im Dezember 2012 ins Leben gerufen. Heute, gerade mal ein knappes Jahr später, tourt ihr durch Europa und bekommt von überall her großes Lob. Wenn ihr zurückblickt – wie würdet ihr das vergangene Jahr beschreiben?

Es sind ja gerade Mal neun Monate. Das war ein verrücktes Jahr bisher. Wir hatten ja lediglich die Idee, unsere Musik mit unseren Freunden zu teilen, damit wir etwas Feedback bekommen. Und dann verbreitete es sich und alles ging ganz schnell. Im März hatten wir unsere erste Show und seitdem haben wir nicht mehr aufgehört zu touren.

Vor ein paar Wochen habt ihr auch in Deutschland gespielt. Wie war das? Seid ihr zuvor schon einmal in Deutschland gewesen?

Es war für uns das erste Mal in Deutschland, die Shows waren toll! Wir lieben das deutsche Publikum, es sendet uns viel Energie. Wir kommen in ein paar Wochen wieder.

Wie arbeitet ihr im Studio? Arbeitet ihr alleine oder gibt es da Leute, die euch helfen oder eine wichtige Quelle der Inspiration sind?

Bislang haben wir immer alleine gearbeitet mit unserem Sänger und Saxophonist. Unsere Inspiration kommt von dem was wir fühlen und von dem was wir leben. Wir wollen Freude und Spaß mit unserer Musik verbreiten.

Euer erster Track wird heute veröffentlicht. Arbeitet ihr zurzeit an einem ganzen Album?

Wir konzentrieren uns darauf neue Tracks zu machen, wir haben viele Projekte. Klar denken wir an ein Album, aber im Moment fokussieren wir uns auf das Release von „Jubel“ und unsere nächsten EPs. Dann werden wir weiter sehen.

Was sind eure Pläne für die Zukunft? Werdet ihr weiter touren? Können wir euch bald wieder in Deutschland live erleben?

Natürlich werden wir weiterhin in Europa touren, wir hoffen auch eines Tages mal auf andere Kontinente zu kommen. Im Oktober und in November kommen wir wieder nach Deutschland.

Klingande auf Facebook

Das könnte dich auch interessieren: 
about: berlin vol: 4 – die Künstler und ihre Lieblingsplätze in Berlin
Manege frei für … Audiofly
Shlomi Aber – Jedes Mal ist es wie das erste Mal
Clear-Cut-Records – Freude am Teilen