mirkoloko
Willkommen im musikalischen Universum von Mirko Loko. Der Schweizer DJ und Produzent präsentiert mit „Comet Plan“ sein zweites Album, das wie sein Vorgänger „Seventynine“ (2009) auf Cadenza erscheinen wird. „Un voyage entre toute mes influences“, wie es Loko in seiner Muttersprache auf den Punkt bringt. In Berlin ausgedacht, in seiner Heimatstadt Lausanne geformt, so entstand „Comet Plan“ in den letzten zwei Jahren.
Vorab im März gibt es die neue EP „Kolor“ (inkl. zwei Remixe von Carl Craig), das Album folgt im Mai.


Tracklist:
01. Get Down
02. Venus
03. U Spécial (Original) feat. JAW
04. Lea
05. Flash
06. Kolor (Original)
07. Radio-VNI
08. Angelus
09. Gloria
10. Line of Time feat. Francesco Tristano
11. Danger feat. JAW
12. Coelum Piuzis

Das könnte dich auch interessieren:
Mirko Loko – Caprices, Carl Craig & Cadenza
Eduardo De La Calle – The Methodical Machines EP (Cadenza 99)
Platte der Woche im Mai 2012: Mirko Loko – Featuring (Visionquest)