moby - innocents


Richard Melville Hall alias Moby hat sein elftes Studioalbum „Innocents“ angekündigt. Wie Moby auf seiner Homepage mitteilt, half ihm Mark „Spike“ Stent bei der Produktion.

Stent ist mitverantwortlich für Werke von Muse, Massive Attack und Björk. Als Gastkünstler wurden Cold Specks, Damien Jurado, Wayne Coyne (The Flaming Lips), Skylar Grey, Inyang Bassey und Mark Lanegan mit ins Boot geholt. Die erste Single des Album wird „A Case For Shame“ sein, wobei „The Lonely Night“ ebenfalls seit einiger Zeit erhältlich ist, damals aber nicht als offizielle Auskopplung genannt wurde. Als Erscheinungsdatum für „Innocents“ ist bisher der 27. September geplant. Als Label dient Mobys eigenes Imprint Little Idiot.

Die „Innocents“-Tour wird nur aus drei Shows in einem alten Theater in Los Angeles bestehen bestehen. Weitere Stopps sind derzeit nicht geplant. Dafür gibt es eine Spotify-Playlist mit Tracks, die Moby bei der Produktion des Albums inspiriert haben.

Tracklist:
01. Everything That Rises
02. A Case For Shame (with Cold Specks)
03. Almost Home (with Damien Jurado)
04. Going Wrong
05. The Perfect Life (with Wayne Coyne)
06. The Last Day (with Skylar Grey)
07. Don’t Love Me (with Inyang Bassey)
08. A Long Time
09. Saints
10. Tell Me (with Cold Specks)
11. The Lonely Night (with Mark Lanegan)
12. The Dogs

Das könnte dich auch interessieren:
Alternatives im März
Kasper Bjørke präsentiert uns seine Remix-Kreuzzüge auf hfn music
Daft Punk – Ja/Nein
Phoenix – Pop Art-Phänomen
www.moby.com