Dass man sich als Event-Veranstalter im Tohuwabohu-Jahr 2020 von seiner kreativen Seite zeigen muss, um Events auf die Beine zu stellen – das ist mittlerweile bekannt. Und während die einen ihren Fokus auf Autokinos, Social-Distancing-Festivals oder Abstands-Raves in Hotels legen, kommt der legendäre Festival-Organisator ID&T mit einem völlig anderen Konzept um die Ecke.

ID&T – wem dieser Name nichts sagt, dem sagt der Name Tomorrowland etwas. Hinter Europas größtem Open-Air-Festival für elektronische Musik steht nämlich genau jener Veranstalter aus Holland. Auch Sensation, Mysteryland und Defqon trägt die signifikante Handschrift des Unternehmens. Und das hat nun ein Event-Konzept enthüllt, das so richtig einschlagen dürfte: Man nehme einen Campingplatz und verwandle diesen für rund sechs Wochen in den größten Chill-out-Club der Welt. Vom 10. Juli bis 17. August 2020 wird genau das am Campingplatz Ermerstrand im Örtchen Drenthe entstehen. Der Name des anderthalb Monate andauernden “Calm down”-Events ist Programm: Tijdloos, was übersetzt so viel wie “timeless” heißt.

Logisch, man wird sich auch hier an die Mindestabstandsregel von 1,50 Metern halten. Ehrensache! Aber auf einem Gelände, das so groß ist wie 18 Fußballfelder, sollte das ein Leichtes sein. Geboten wird nebst Sound aus den Kategorien Lounge, Ambient, Chill-out auch jede Menge “Balsam für die Seele”, wie Wassersport, Outdoor Activities, Lesungen und einfach gemütlich beisammen sitzen – gemäß der Vorgaben der niederländischen Gesundheitsbehörde.

Altersgrenzen? Gibt es nicht. Willkommen ist jeder. Und der Preis? Ist erschwinglich. Für gerade mal 29 Euro pro Nacht und Nacht könnt ihr euch auf der Campingwiese einnisten – unter der Woche. Am Wochenende liegt der Preis um 10 Euro höher.

Weitere Infos findet ihr HIER.

Als kleinen Appetizer hab ich euch mal einen meiner Favourite-Chill-out Tracks unten als Video eingefügt. Sit back – and relax.

Tijdloos // 10.07.-17.08.2020 // Ermerstrand, Drenthe (Niederlande)

Das könnte dich auch interessieren:
Penny goes Party Festival-Kompass 2020
ARTE X United We Stream – ein Interview in Zeiten des Corona-Home-Clubbing
AWAKE 2020: erstes Trance-Festival in / nach der Corona-Krise?