Bild von fsHH auf Pixabay


„Die Ansteckungsgefahren sind natürlich, wenn man dicht beieinander kommt, am größten.“

Diese Worte ließ SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz bei einer Wahlkampfveranstaltung der SPD mit Vertretern der Gastro- und Eventbranche auf dem Hamburger Dom verlauten.

Auf ein baldiges Außerkrafttreten der Abstands- und Maskenpflicht in Musikclubs macht Scholz gegenwärtig keine Hoffnung. Gleichzeitig warnte der Vizekanzler und Bundesfinanzminister ein weiteres Mal vor steigenden Infektionszahlen: “Ich will den Optimismus verbreiten, dass wir jetzt schon auf dem Weg aus der Krise sind. Und das sage ich im Bewusstsein, dass die Infektionszahlen noch einmal steigen werden

Laut Scholz seien zwar viele Menschen mittlerweile geimpft, jedoch noch nicht ausreichend. „Und deshalb werden wir auch nicht alleine auf Infektionszahlen gucken, sondern auch auf Krankenhausbelegung.“ Im Herbst werde es wieder mehr Corona-Infektionen geben. Man müsse gucken, wie man sicher durch diese Zeit kommt. Das Ziel sei „kein neuer Lockdown“, so Scholz.

Der Verband der Musikspielstätten in Deutschland, die LiveKomm, legte vergangenen Dienstag bei der Bund-Länder-Runde ein Öffnungskonzept vor, das die sofortige Rücknahme der Abstands- und Maskenpflicht für Live- und Clubevents vorsieht. Hierbei sollen Personen nur noch mit teureren PCR-Tests Zutritt zu den Clubs erhalten.

Dass künftig anstelle der Antigen- nur noch die PCR-Tests zulässig sein sollen, hält Scholz für unnötig: „Ich glaube, es geht jetzt erst einmal darum, dass wir diese Regeln fortsetzen, die wir da haben. Und wir haben sehr viele verfügbare Antigentests inzwischen auch“, teilte Scholz mit.

Ferner gab Scholz bekannt, dass man bei den Beratungen der Länderregierungschefs mit der Kanzlerin im Hinblick auf Lockerungen der Corona-Vorschriften für Clubs keine Beschlüsse fassen werde.

 

Das könnte dich auch interessieren:
CSU-Chef Söder will Clubs ab Herbst für Geimpfte öffnen
Impfdisco, DJs und Cocktails – NRW macht jungen Leuten das Impfen schmackhaft
Schon 1.000 Infizierte! Techno-Festival wird zum Superspreader-Event
Corona-Krise: Olaf Scholz kündigt Kostenausfallgarantie für Events in 2021 an

Quelle: Die Zeit