ddj-rb-main


Pioneer kündigt neue Controller und Rekordbox-Update an

Pioneer DJ legt die Messlatte bei Controllern nun noch etwas höher. Der neue Controller der japanischen Schmiede ist genauestens auf die Arbeit mit Rekordbox abgestimmt. Nicht nur von der Bedienung her, sondern auch vom Layout der Oberfläche. So wird das Mixen mit dem DDJ-RB und DDJ-RR noch intuitiver als zuvor. Mit den integrierten Triggerpads ist es jetzt sogar möglich, Samples oder Cue-Punkte aufzurufen, ohne dabei den Rechner berühren zu müssen. Als weitere Neuheit kommt dazu, dass DDJ-RB und DDJ-RR den Sound auch über die Computerboxen ausgeben können. So kann man ganz entspannt auch unterwegs seinen DJ-Mix vorbereiten. Dadurch erhält die USB-Verbindung natürlich eine viel größere Bedeutung, da sie neben Soundausgang gleichzeitig noch den Mix aufnehmen kann und die Stromversorgung gewährleistet. Die Preise für die Controller liegen bei 249 EUR für den DDJ-RB und 699 EUR für den DDJ-RR. Neben der Ankündigung der neuen Controller hat Pioneer ebenfalls angekündigt, dass es ein Update für ihre DJ-Software Rekordbox gibt. Erst mit diesem kostenlosen Update sind alle neuen Features der DDJ-Controller verfügbar.

Wie sich der DDJ-RB im Einsatz präsentiert, seht ihr hier.

 

Das könnte euch auch interessieren:
Pioneer DJ und DSI präsentieren den Sampler Toraiz
Pioneer PLX 1000 Plattenspieler – The ultimate backspin?
Technics verrät, warum der SL1200G so teuer ist
Trax & Wax: Aboservice für Vinyl-Liebhaber
Vinyl digitalisieren – aber richtig!