unnamed


Dass Pioneer DJ mehr kann, als nur DJ-Mixer und DJ-Abspielgeräte herzustellen, wissen nicht nur Spezialisten.
Aber trotzdem sind uns die Bezeichnungen PLX-1000CDJ-2000 Nexus oder XDJ-RX näher als ein ‚RM-05‘. Das könnte sich aber jetzt ändern, denn um die Kompetenz im Lautsprecher-Segment weiter auszubauen, bringt Pioneer DJ jetzt die RM-Serie heraus. Dabei handelt es sich um professionelle Studiomonitore mit koaxialen HD-Treibern. Bei der Entwicklung dieser koaxialen Aktivlautsprecher für professionelle Tonstudios hat Pioneer DJ auf seine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Lautsprechern zurück gegriffen.

Bestehend aus hochwertigen Audiobauteilen in Studioqualität liefern die Lautsprecher RM-05 und RM-07 einen neutralen Klang mit klarer Trennung in allen Frequenzen. Das macht sie zu idealen Begleitern für das Nahfeld-Monitoring von hochauflösenden Klängen. Bei der RM-Serie kommen koaxial angeordnete Treiber der weltweit geschätzten PioneerHigh-End-Marke TAD1 zum Einsatz, um sicherzustellen, dass der Klang von Hoch-und Tieftöner exakt vom gleichen Punkt abstrahlt. Das führt zu einem sehr präzisen Klangbild. Der Aramidfasertieftöner und das „Front-loaded“ Bassreflexsystem mit gerillten Reflexkanälen sorgen für einen sauberen Bass, während der Aluminium-Hartkalottenhochtöner Frequenzen bis zu beeindruckenden 50 kHz sauber abbildet.

Die robusten Gehäuse aus Aluminiumguss sehen nicht nur gut aus, sondern weisen auch hervorragende Klangeigenschaften auf. Die geschwungenen Linien helfen, Resonanzen zu eliminieren, während ein selbst entwickeltes Resonanzrohr stehende Wellen reduziert und die Qualität der Bass-und Mittenwiedergabe verbessert. Dank ihres 3-Band-EQ und verschiedener Eingänge bieten die Lautsprecher im Studio eine optimale Mischung aus Flexibilität und einfacher Verwendung.

Die Profi-Studiomonitore RM-05 und RM-07 werden ab Juni 2015 erhältlich sein. Der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis wird bei EUR 549 EUR (RM-05) bzw. EUR 729 EUR (RM-07) je Lautsprecher inkl. Mehrwertsteuer liegen.

Und hier die RM-Serie noch mal en detail

1. Koaxiale HD-Treiber für präzise Ortung
Die koaxial angeordneten HD-Treiber stammen von Pioneers renommierter High-end-Marke TAD. Tief-und Hochtöner befinden sich auf exakt der selben Achse, um ein präzises Ansprechen über alle Frequenzbereiche zu gewährleisten. Ein neu entwickelter „Wave-Guide“ minimiert Interferenzen zwischen den Treibern, um einen originalgetreuen, neutralen Klang mit exzellenter Trennung zu produzieren. Perfekt für das Nahfeld- Monitoring in einem Profistudio.

2. 50-kHz-Hochtöner für präzise, extrem hohe Frequenzen
Der 1.5″ (3 cm) Aluminium-Hartkalottenhochtöner wurden unter Anwendung spezieller, den Frequenzgang erweiternder Technologien von Pioneer entwickelt. Form und Materialien der Membran wurden optimiert, um die Höhen extrem präzise und bis in die höchsten Lagen zu reproduzieren.

3. „Front-Loaded“ Bassreflexsystem mit innovativen Reflexkanälen für weiche, saubere Bässe
Die Lautsprecher RM-05 und RM-07 sind mit Aramidfaser-Tieftönern ausgestattet, um eine solide und kraftvolle Basswiederagbe zu gewährleisten. Außerdem reduzieren das „Front-Loaded“ Bassreflexsystem und die innovativen, gerillten Reflexkanäle den Luftwiderstand – selbst, wenn die Lautsprecher direkt vor einer Wand aufgestellt sind.

4. Robustes Aluminiumgussgehäuse mit geschwungenen Linien für herausragende Klangqualität
Die extrem robusten Gehäuse der RM-Serie werden im Aluminiumguss gefertigt und bieten eine
hervorragende Resonanzdämpfung in allen Frequenzbereichen. Die geschwungene Oberfläche der Gehäuse
unterstützt die Stabilität und reduziert Schallbeugungen. Außerdem sieht sie gut aus und macht sich im Studio hervorragend.

5. Das AFAST3 Resonanzrohr reduziert stehende Wellen
und sorgt für eine klare Wiedergabe im Tief-und Mitteltonbereich

Die von Pioneer patentierte AFAST-Technologie reduziert Stehwellen drastisch. Diese können im Tief-und Mitteltonbereich einen dumpfen Klang erzeugen. Ein spezielles Resonanzrohr im Gehäuse absorbiert die stehenden Wellen und sichert eine originalgetreue Reproduktion der Tief-und Mitteltöne.

6. Tief-/Mittel-/Hochton-EQ für mehr Flexibilität und Kontrolle
Dank des 3-Band-EQ (Low/Mid/High) lassen sich die Lautsprecher maßgeschneidert anpassen. Zusätzlich bietet der EQ vier Voreinstellungen für verschiedene akustische Szenarien.

7. Weitere Details

• Maßgeschneiderte Class-AB-Bi-Amps sichern eine ausgeglichene Lastverteilung über alle Frequenzbereiche
• Die Netzteile mit exklusiven Toroid-Transformatoren garantieren einen großen Signal-/Rauschabstand
und geringste Verzerrungen
• Die Clipping-Anzeige schützt den Lautsprecher vor zu hohen Eingangspegeln
• Verschiedene Anschlüsse (XLR und CINCH)
• Auto-Standby-(Ein/Aus)-Funktion

Mehr Infos gibt es auf: www.pioneerdj.com

Das könnte dich auch interessieren:
Pioneer erneuert den DDJ-SX
NEON – Reloops erster Modular Controller für Serato
Akai präsentiert modulare Controller für Serato: AMX & AFX
Was kann der Pioneer XDJ-RX