In der Nacht von Freitag auf Samstag (11. April, gegen 3:45 Uhr) hatten Unbekannte das Fundraving-Modell des Rave-The-Planet-Projektes, ein Nachbau der Berliner Siegessäule, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion schwer beschädigt und anschließend die obere Hälfte samt Goldelse entwendet.

Nachdem zunächst noch völlige Unklarheit über die Identität der Verdächtigen herrschte, ist nun ein Video aufgetaucht, das die beiden Täter auf frischer Tat ertappt. Das Überwachungsvideo wurde jetzt auf der Homepage von Rave The Planet veröffentlicht und soll dabei helfen, die Diebe ausfindig zu machen.

Das Material zeigt, wie die Täter den Piazza der Mall of Berlin betreten und sich behutsam dem hochwertigen Modell nähern. Innerhalb kürzester Zeit ist es dann passiert: die Personen kletterten schnell über die Schutzwände und machten sich mit der Siegessäule vom Acker.

Der Schaden der nicht mal einer Minute andauernden Tat beläuft sich nach Angaben der Pressemitteilung auf 20.000 Euro. Eine saftige Summe, die den enormen Wert des Objektes widerspiegelt. Dass es sich bei dem Modell um einen extrem kostspieligen Nachbau handelt, legt uns auch einer der Geschäftsführer von Rave The Planet, Florian Löhlein, dar:

“Eine Siegessäule ist nichts, was man im Standardsortiment eines Modellbau-Shops findet. Sie wurde eigens für unser Fundraving-Modell von der Berliner Modellbaufirma Contura hergestellt.”, erklärt Löhlein. “Dafür mussten zunächst Pläne erstellt und ein maßstabgetreues 3D-Modell am Computer modelliert werden. Dann erst konnte die eigentliche Produktion beginnen, bei der sehr viel von Hand und aus wetterfestem, robustem Material gefertigt werden musste.”

Das Modell sei nach Angaben der Besitzer ein Bildungsort und Denkmal für eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der elektronischen Musikkultur. Die Verantwortlichen von Rave The Planet, zu denen auch Dr. Motte gehört, haben eine detaillierte Schadensberechnung in Netz gestellt. Der Schaden in Höhe der bereits genannten Summe von 20.000 Euro berechne sich demnach wie folgt:

  • Siegessäule
    Materialkosten & Fertigungskosten: 5.000 Euro
    Personalkosten (Modellbau, 3D-Modelling, Lieferung und Aufbau am Modell): 10.500 Euro
  • ca. 250 Mini-Raver*innen: 212,50 Euro (Materialwert)
  • Personalkosten Wiederaufbau Mini-Raver*innen und Ausbesserung: 2 Personen á 4 Tage: 960 Euro

Summe netto: 16.672,50 Euro
+19 % MwSt: 3.167,78 Euro

Summe brutto: 19.840,28 EUro

 

Auch wenn das Video ein nützliches Beweismittel sein kann, könnte es möglicherweise noch eine ganze Zeit dauern, bis die Verdächtigen geschnappt werden. Bei der Identifizierung bitten die Verantwortlichen von Rave The Planet weiterhin um Mithilfe aus der Bevölkerung. Hinweise können unter der Nummer 030/4664228700 direkt an die Berliner Polizei weitergegeben werden.

Rave The Planet hat außerdem eine gemeinnützige Spendenaktion ins Leben gerufen, die man über die Fundraising-Kampagne unterstützen kann. Weitere Infos findet ihr hier.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Dr. Motte und Rave The Planett bestohlen – Siegessäule ist weg
Fusion 2020 findet nicht statt!
Corona-Party endet in Schießerei mit mehreren Verletzten