Tortenschleuder Steve Aoki mal in ungewohnter Rolle – als Drum’n’Bass-Remixer eines Punk-Songs. Der US-Producer hat sich einen Punk-Klassiker aus dem Jahre 1978 zur Brust genommen – “Banned From The Roxy” von der Band Crass.

Finden wir auch krass, aber auch sehr gelungen, den musikalischen Abstecher von Aoki, allerdings liegen seine musikalischen Wurzeln  u. a. auch in Punk-Musik.

„Die legendäre Band Crass zu remixen war eine große Ehre für mich, und als man mir sagte, dass der Erlös des Remixes an ein Organisation gespendet werden würde, um Frauen in Not zu helfen, war meine Antwort sofort ein JA. Es gibt eine Menge Menschen und Probleme auf dieser Welt, die unsere Hilfe und Aufmerksamkeit brauchen, und ich hoffe nur, dass das Geld, das durch dieses Remix-Projekt eingenommen wird, dazu beiträgt, einiges davon wieder zu verbessern.”
(Steve Aoki gegenüber dem Rolling Stone, wo es die Track-Premiere gabe)

Kürzlich erst kündigte er ein Musical über Mozarts Schwester an.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Timmy Trumpet “veredelt” Klassiekr von Vengaboys
Robin Schulz und Capital Bra machen gemeinsame Sache!
Steve Aoki wird Testimonial für Deutsche Krankenkassen