festival


Wer selber schon einmal auf einem Festival war weiß, dass so manche Personen ihre Hemmungen und Sitten vor dem Gelände ablegen. Neben viel Spaß kann es da auch schon mal unangenehm werden. YouGov hat jetzt die Ergebnisse einer Umfrage veröffentlicht, die erschreckende Ergebnisse im Bezug auf sexuelle Belästigung und Angriffe zeigt.

Insgesamt 1.188 Personen aus Großbritannien nahmen an der Online-Umfrage teil. Jeder fünfte Festivalbesucher gab an, schon einmal auf einem Event vorwiegend von Fremden sexuell belästigt worden zu sein. Das ist eine erschreckend hohe Zahl, von der über die Hälfte weibliche Raver sind. Am häufigsten wurde von verbaler Belästigung oder sexuell aggressivem Tanz berichtet, was jedoch nur 1 Prozent dem Festivalpersonal und lediglich 2 Prozent der Polizei gemeldet wurde.

Auf die Frage, ob die Besucher mit dem Umgang dieses Themas der Festivals zufrieden seien, hatte ein Großteil der Befragten keine Antwort. Einige Forscher fragten daraufhin bei insgesamt 21 der beliebtesten Festivals nach herrschenden Richtlinien im Bezug auf das Tabuthema und wurden von 16 abgewiesen.

Also: Nehmt auf andere Rücksicht und lasst eure Sitten nicht komplett Zuhause…

 

Das könnte dich auch interessieren:
Ultra Festival Peking abgesagt
Veranstalter des Wurzelfestival äussern sich zum tragischen Todesfall
Gefährliches Fake-MDMA auf Festivals sichergestellt
10 Dinge, die euch auf einem Festival den Arsch retten können
Glitzer-Stopp – Insgesamt 60 Festivals verbieten Glitzer auf dem Gelände