LovePark_1996
Kürzlich hat der Love Family Park die ersten Acts für die kommende Ausgabe verkündet – HIER findet ihr das Line-up.
Los ging es 1996 in Hanau, allerdings noch unter dem Namen „Love Park“. Den hatte aber schon ein anderer Veranstalter geschützt und so hieß dann im Jahr darauf „Love Family Park“.
Von Anfang an dabei war natürlich der Babba mit dabei und bei der ersten Ausgabe war noch DJ T. am Start, mehr nicht. Gut 800 Gäste waren damals im Dunlop Freizeitpark, wo die Veranstaltung noch bis einschließlich 2001 stattfand. Danach ging es auf die Mainwiesen, ebenfalls in Hanau, bevor man 2014 aus Naturschutzgründen auf das Mainzer Messegelände zog. Dort blieb man bis 2016 und nach einem Jahr Pause ging es 2018 nach Rüsselsheim ins Mainvorland.


In den ersten Jahren war das Line-up auch noch ziemlich überschaubar, man brauchte auch nur eine Hand, um alle Acts aufzuzählen:
1996: Sven Väth, DJ T.
1997: Sven Väth, Frank Lorber, Paul Cooper
1998: Sven Väth, Toni Rios
1999: Sven Väth, Chris Zander, Massimo
2000: Sven Väth, DJ SebBo, Ricardo Villalobos, Alter Ego (live)

Das könnte dich auch interessieren:
TBT – Das war die Loveparade 2000 – One World – One Future
TBT – das war das Line-up der MAYDAY 2000
TBT – das war das Line-up der Nature One 2005
Themenwoche 50 Jahre Sven Väth

väth1996

Foto: Cosmopop/Love Family Park