Fotos: John Hollingsworth


1988 von Alex Paterson und Jimmy Cauty gegründet, werden The Orb, mittlerweile aus der Zusammenarbeit Cautys mit Michael Rendall bestehend, Ende diesen Monats ein weiteres und damit ihr 17. Studioalbum auf den Markt bringen. Rendall, der erst als Studiotechniker für The Orb fungierte, ist mittlerweile zum Haupt-Songwriting-Partner und zur vollwertigen Hälfte des Duos aufgestiegen und übernahm auch zeitgleich in Kollaboration mit Paterson die Produktionsaufgaben, die zur letzten LP noch Zodiac Youth beisteuerte.

Das Album ist teils inspiriert durch die historische Unterstützung des Opiumhandels der East India Company durch das britische Königshaus, die Indien enorm geschädigt haben und reiht sich damit als Protest gegen das Establishment nahtlos in das bisherige Werk von The Orb ein. Das Cover wurde vom britischen Künstler Pure Evil, inspiriert durch den Maler und Karikaturisten William Hogarth sowie den Chapman Brothers, gestaltet. Eine Besonderheit ist sicherlich der Track „Hawk Kings“, der nach einem Kennenlernen mit Steven Hawking als Hommage an den legendären Kosmologen entstand. Dieser bekannte sich als leidenschaftlicher The-Orb-Hörer. Patterson beschreibt den Track als „ein Monster einer Melodie, in einer ähnlichen Stimmung wie ‘Assassin’ und ‘Toxygene’.”

Humor, Samples, tiefes Ambiente, zerebral pochender Dub, klassischer House, Hip-Hop, Psych und herzzerreißend schöne zeitgenössische Kompositionen sind erkennbar präsent, ebenso wie, vielleicht weniger erwartet, ein selbstbewusstes Pop-Element.

„Abolition of the Royal Familia” wird am 27.03.2020 auf Cooking Vinyl erscheinen.

Tracklist:
1   Daze
2   House Of Narcotics
3   Hawk Kings
4   Honey Moonies
5   Afros, Afghans And Angels
6   Shape Shifters
7   Say Cheese
8   Ital Orb
9   Queens Of Hearts
10 Weekend It Rained Forever
11 Slave Till U Die No Matter What U Buy
12 Stay In Your Home

Vorab ist schon das Video zu „Daze“ erschienen:

Das könnte dich auch interessieren:
Andy „Evian“ King vom Fyre Festival kommt auf Tour
Delano Smith organisiert Spendenkampagne für Detroit-Legende Mike Huckaby
Gabber History & Future 2/2 – Interview mit Gabber Eleganza und Paul Seul (Casual Gabberz)