Mit vier Shows im Berliner Funkhaus startete Nils Frahm 2018 seine ambitionierte, zwei Jahre andauernde „All Melody Tour“. Nun gewährt uns der Komponist einen mit der filmischen Dokumentation Einblicke in seine transzendenten Shows. Gleichzeitig hat er auch ein neues Album im Gepäck: „Tripping with Nils Frahm“ werden beide Werke heißen.

In den vier Shows im geschichtsträchtigen und für seine besondere Akustik bekannten Saal 1 des Funkhauses Berlin, dokumentierte Frahms langjähriger Freund, der Filmemacher Benoit Toulmonde, das Wirken des Neo-Klassik-Künstlers. Toulmonde, der bereits mit zahlreichen weltbekannten Künstlern arbeitete, fängt die außergewöhnlicher Stimmung und Atmosphäre dieses musikalischen Trips ein — exklusiv und intim, roh und direkt!
Die Funkhaus-Sessions, nach denen Frahm über 180 weitere ausverkaufte Shows wie zum Beispiel im Sydney Opera House oder der Hamburger Elbphilharmonie spielte, erscheinen am 3. Dezember diesen Jahres in Zusammenarbeit mit Plan B Entertainment und werden, gebannt in einem Film, auf der kuratierten Film-Plattform MUBI prämieren. Das Album erscheint am selben Datum über Erased Tapes.

Tracklist:
1. Enters
2. Sunson
3. Fundamental Values
4. My Friend The Forest
5. The Dane
6. All Melody
7. #2
8. Ode – Our Own Roof

 

Film:
Regisseur: Benoit Toulemonde
Komponist: Nils Frahm
Produzenten: Felix Grimm, Nils Frahm
Executive Producer: Brad Pitt, Dede Gardner, Jeremy Kleiner
Kamera: Thomas Lallier

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
NEUER SOUNDTRACK UND EIN BUCH VON NILS FRAHM
NILS FRAHM GEHT MIT MIT NEUEM ALBUM „ALL MELODY“ AUF WELTTOURNE
NATIVE INSTRUMENTS VERÖFFENTLICHT UNA CORDA IN ZUSAMMENARBEIT MIT NILS FRAHM