Trump


Wir haben bereits 2017 über die Trump-Pills berichtet. Anscheinend ein beliebtes Konterfei für Drogenhändler: das Gesicht von US-Präsident Donald Trump auf Ecstasy-Pillen.

Nachdem die Ecstasy-Pillen mit dem Gesicht von Donald Trump scheinbar vom Markt verschwunden waren, tauchen diese plötzlich in abgeänderter Form wieder auf. Die Polizei in Indiana (Vereinigte Staaten von Amerika) hat diesbezüglich eine Pressemeldung veröffentlicht.

Sie sind orange und mit einem Gesicht gestempelt. Auf der Rückseite steht „Great Again“, ein scheinbarer Hinweis auf Trumps Wahlslogan „Make America Great Again“. Die vorherigen Pillen, im Sommer 2017, wurden auf der Rückseite mit einem *NL gekennzeichnet.

Bei der Operation „Blue Anvil“ wurden sechs Tage lang von diversen Sheriffs, Stadt- und Staatspolizei Autos kontrolliert. Gerade in der Sommerzeit werden über die Straßen allerhand an Drogen transportiert. Natürlich wurden diese dann auch fündig: Ecstasy, LSD, Heroin, Kokain und mehr. Insgesamt gab es 129 Festnahmen mit unterschiedlichen Drogendelikten.

Foto (C): Indiana State Police

Das könnte dich auch interessieren:
Trump-XTC-Pillen kursieren – Trump makes partying great again
Wie lange bleiben verschiedene Drogen im Körper nachweisbar
Hamburger erstattet Anzeige, weil seine Drogen geklaut wurden