Quelle: Udo Lindenberg – Facebook


 

Wir wussten schon immer, dass Drogen in der Musikbranche keine Seltenheit sind und das nicht nur in der elektronischen Musikszene. Viele Künstler konsumieren. Einige mehr, andere weniger. Nun hat sich auch der deutsche Rockmusiker Udo Lindenberg zu dem Thema geäußert und damit für etwas Aufruhr gesorgt.

Udo Gerhard Lindenberg sagt „Ja“ zu bewusstseinserweiternden Drogen. Das gab er in einem Interview mit RTL im Rahmen seiner Tournee bekannt. Lindenberg findet: „Die gezielte Einnahme von Drogen unbekannter Herkunft, das ist wichtig.“ Eine solche Aussage des Gronauers fanden auch wir sehr überraschend.

73 Jahre ist der gebürtige Westfale nun alt. Dass er noch immer Drogen konsumiert ist für einige Fans eventuell alarmierend. Doch der Rockmusiker klagt über keine gesundheitlichen Probleme. Im Gegenteil: Mit seiner veganen Ernährung und regelmäßigem Joggen halte er sich fit. Alkohol und auch Tabak konsumiere er eher selten. Welche bewusstseinserweiternden Substanzen er allerdings gezielt zu sich nimmt blieb unbekannt.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
In Berliner Clubs wird es demnächst Drogenchecks geben
Studie: Ecstasy und Kokain sind harmloser als Tabak und Alkohol
Studie erfolgreich – MDMA hilft bei psychischen Problemen
Chemiestunde – So wird Ecstasy hergestellt

 

 

Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de