Wie Techno & House aus dem Eis kamen …

„Northern Disco Lights – The Rise and Rise of Norwegian Dance Music“ erzählt die Geschichte von ein paar Teenagern, die aus Langeweile inmitten einer arktischen Kleinstadt vor 20 Jahren damit begannen, mit Plattenspielern und Synthesizern ihre musikalischen Traditionen aufzubrechen und eine neue Musik zu erfinden. Über Disco und House zu Techno – bald waberte Norwegian Techno über das Land und dann die ganze Welt.
„The Rise and Rise of Norwegian Dance Music“ portraitiert die wichtigsten Artists aus dieser Zeit – Todd Terje, Bjørn Torske, Ralph Myerz, Prins Thomas oder Lindstrøm – mittels Interviews und massig viel Archivmaterial.
Ein großartiger Film, der einfach Spaß macht, weil man den ganzen Leuten den immensen Spaß an der Sache ansieht…

Northern Disco Lights von Ben Davis läuft zur Zeit in ausgewählten Kinos in Deutschland. Eine aktualisierte Terminliste findet Ihr im Netz unter www.nordlichter-film.de/termine

www.nordlichter-film.de
twitter.com/nordfilm
instagram.com/nordlichterfilm
facebook.com/nordlichterfilm

Foto: Northern Disco Lights

 

Foto: Northern Disco Lights

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Neue Netflix-Serie: „How to sell drugs online (fast)“
Coke sei Dank – ein Film über Chris Liebing (exklusiv)
Berlin Bouncer – ein Film über Sven Marquardt und andere Berliner Türsteher 
„Beat“-Regisseur Kreuzpaintner hat nichts gegen Drogen am Set