zac-efron-dj


EDM scheint die Menschen in den USA doch nicht oder nicht mehr zu interessieren. So ist der desaströse Start der Hollywood-EDM-Schmonzette „We Are Your Friends“ mit Beauty Zac Efron vielleicht zu erklären. Vielleicht war die Story – Kurzfassung – „Meine Freunde und ich – wir promoten Partys.“ – auch einfach zu hohl; sogar für EDM-Fans.

Der am 28. August in den USA angelaufene Film vom bekannten US-Kameramann Max Joseph hat das viertschlechteste Einspielergebnis am sogenannten Opening Weekend erzielt. Zum Vergleich: „Straight Outta Compton“ hat am selben Wochenende (und in der dritten VÖ-Woche) mehr als sieben Mal so viel Geld umgesetzt.

Diese Woche startet der Film über den smarten Cole (Zac Efron), der davon träumt, als Electro-DJ voll durchzustarten und den einen Song zu produzieren, der ihm den Durchbruch zum Erfolg bringt, in Deutschland. Wir sind gespannt, ob er hier erfolgreicher sein wird.

Wir denken jedoch, es reicht den Trailer zu sehen.

 

Hier ist der deutsche Trailer. Seht und lernt!

Das könnte dich auch interessieren:
War es das mit SFX? 

DJ Wh1PLA$H – demnächst im Kino?
Don’t mess with DJ Natalia
David Guetta macht es Oldschool …
DJ-Regeln – Made in Las Vegas

www.wayf-movie.com