Von Covid-19 nichts gewusst? Überraschte Beamten lösen Corona-Party auf – Symbolbild


„Wie schaffen wir es, die Corona-Bestimmungen zu ignorieren, ohne dafür belangt zu werden?“, fragte sich offenbar eine sechsköpfige Gruppe in der englischen Stadt Basingstoke mit dem Ziel, unbekümmert feiern zu können. Die Antwort war, zumindest in den Augen der Gruppe, simpel und grandios zugleich: Man würde einfach behaupten, dass man von der Pandemie, die die Welt seit rund einem Jahr bedroht, überhaupt nichts wisse, da man keine Nachrichten verfolge.

Ob die Verantwortlichen mit dieser Strategie davonkamen, geht aus dem Artikel des „Spiegel“ zwar nicht hervor, die Polizeibeamten, die die gesellige Runde auflösten, waren jedoch derart überrascht von der Ausrede, dass sie kurzerhand über den Vorfall twitterten:

Aufgrund enorm hoher Corona-Fallzahlen hat die britische Regierung verschärfte Ausgangsregeln verhängt. Die Menschen dürfen nur aus dringenden und überlebenswichtigen Gründen das Haus verlassen. Verstöße gegen die Vorschriften werden mit hohen Bußgeldern bestraft.

Allein in Großbritannien sind seit Ausbruch der Pandemie mehr als 100.000 Menschen am Corona-Virus gestorben.

Das könnte dich auch interessieren:
Diese neue Studie zur Corona-Ansteckungsgefahr macht Hoffnung für Kultureinrichtungen
Wie werden Techno-Partys nach Corona?
Polizei beendet illegalen Rave im Wald, Raver rächen sich am Streifenwagen

Quelle: Spiegel Online, Hampshire Police