Zu Ehren des verstorbenen EDM-Stars: Avicii-Tributmuseum eröffnet

Credits: Sean Eriksson

Das interaktive Tribut-Museum Avicii Experience in Stockholm hat heute zu Ehren des verstorbenen Künstlers eröffnet.

Das über 300 Quadratmeter große Museum für Fans und Öffentlichkeit ist eine emotionale Hommage den früheren EDM-Star Tim Bergling alias Avicii. Die Besucher erhalten explizite Einblicke in das Leben des Superstars, der sich am 20. April 2018 im Oman das Leben genommen hatte.

Ausgestellt sind etwa persönliche Gegenstände des Schweden, sein Jugendzimmer, in dem seine Karriere begann sowie zahlreiche Bilder und Videos. Auch unveröffentlichte Musik wird zu hören sein.

Per Sundin, einer der Mitverantwortlichen des Museums, sagte: “Ich persönlich habe Tim seit seinem Durchbruch genau verfolgt und bin der Familie Bergling sehr dankbar und respektiere, dass wir endlich die Türen zur Avicii Experience öffnen können.”

Avicii Experience wird es Fans und Besuchern ermöglichen, durch technische Installationen mit Berglings Musik zu interagieren. Der Mitmach-Aspekt war ein wichtiger Teil im Prozess der Gestaltung von Avicii Experience, sagt Lisa Halling-Aadland, Content Producerin und Sprecherin von Avicii Experience.

Emotional und überaus zufrieden mit dem fertig gestellten Museum zeigte sich derweil Aviciis Vater Klas Bergling: “Tim wäre unglaublich stolz gewesen, auf diese Weise repräsentiert zu werden. Die Mischung aus einem neuen digitalen Ansatz in Kombination mit einem klassischen Museum hätte ihm gefallen”, so der Gründer der Tim Bergling Foundation.

Weitere Informationen zum Museum findet ihr hier.

Auch interessant:
“Tim” – die offizielle Avicii-Biografie ist ab sofort erhältlich
32. Geburtstag von Avicii – Ein Rückblick auf seine größten Songs