cannabis-2525100_1280


Im Grenzgebiet zu den Niederlanden kommt es regelmäßig zu Beschlagnahmungen von Cannabisprodukten. Oft handelt es sich dabei um kleinere Mengen. Da man in den dortigen Coffeeshops bis zu fünf Gramm Gras pro Person kaufen darf, fahren viele ins Nachbarland, um sich ein bisschen einzudecken.

Doch was die Polizei bei diesen Damen (25/42) fand, ging weit über den Eigenbedarf hinaus. Sie wurden in der Nähe der niederländischen Grenze kontrolliert. Im Kofferraum entdeckten die Beamten dann mehrere Taschen mit gut 41 Kilogramm Marihuana.

Die Frauen waren aus den Niederlanden über die BAB 30 nach Bad Bentheim (Niedersachsen) eingereist und dort von einer Streife der Bundespolizei angehalten. Die hatten wohl einen guten Riecher, denn die Drogen hätten auf der Straße bis zu 410.000 Euro einbringen können.

Die Schmugglerinnen wurden festgenommen und einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Der erließ einen Haftbefehl gegen die Beiden und sie kamen anschließend in Untersuchungshaft.

Das könnte dich auch interessieren:
75-jähriger Drogen-Opa dealte mit kiloweise Marihuana
Drogen im Wert von 830.000 Euro in Hannover beschlagnahmt
Geburtstagsparty mit Drogenkuchen endet im Krankenhaus
Drogen im Wert von vielen Millionen Euro in Waschmaschinen entdeckt