concert-731227_1280


In einer Großraumdiskothek in Lübeck hat ein 61-Jähriger uriniert und dabei zwei Besucher getroffen. Auch die herbeigerufene Polizei bekam ein paar Spritzer ab.

In St. Lorenz Nord hat der 61-jährige Mann am Sonntagmorgen plötzlich seinen Penis herausgeholt und angefangen zu urinieren. Unglücklicherweise wurde auch eine 20-jährige Frau und ein 19-jähriger Mann angepinkelt.

Laut Polizei wurde der 19-Jährige „nicht unerheblich“ und die junge Frau „leicht an den Beinen“ getroffen. Der Vorfall ereignete sich gegen vier Uhr. Deshalb war der Pinkler wohl schon ordentlich betrunken, was sich später auch bestätigte.

Er wurde vor die Tür gebracht, wo seine Personalien festgestellt worden sind und man ihm einen Platzverweis aussprach. Der Beschuldigte zeigte sich aber weiterhin uneinsichtig und wollte sich trotz mehrfacher Aufforderungen nicht entfernen. Die Beamten sahen sich gezwungen, den Mann in Gewahrsam zu nehmen.

Natürlich leistete er Widerstand und spuckte sogar um sich. Bei einem Atemalkoholtest wurde ein Wert von 1,9 Promille festgestellt. Aufgrund seines unflätigen Verhaltens muss er sich nun wegen Verdacht auf Körperverletzung und Widerstand gegen die Vollstreckungsbeamten verantworten.

Er hätte sich lieber schnell verpissen sollen…

Das könnte dich auch interessieren:
Mann schmuggelt Überraschungsei mit Drogen im Hintern
Massenpanik in Nachtclub führt zu Toten und Verletzten
Neues Party-Kleid soll Club-Grabscher enttarnen
Gewalttätige Türsteher prügeln auf Disco-Besucher ein