Aktuell wollen wir euch vor dem synthetischem Cannabinoid 4F-MDMB-BINACA warnen. Zwar wurde die Probe bei unseren Kollegen von Drogenarbeit Z6 in Innsbruck getestet, es ist allerdings nicht auszuschließen, dass dieser Stoff auch in Deutschland im Umlauf ist.

Die Cannabis-Probe wurde nur als Ausnahme in das Drug Checking-Programm aufgenommen, da mehrere Personen nach dem Konsum unter Herzrasen, Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Angstzuständen (auch am Folgetag), extreme Amnesie, Ich-Auflösung und einem Realitätsverlust berichteten.

Das hochpotente synthetische Cannabinoid 4F-MDMB-BINACA hat eine ähnliche chemische Struktur wie das synthetische Cannabinoid 5F-ADB (5F-MDMB-BINACA), vor dem wir im vergangenen Juli gewarnt hatten. Nachzulesen hier.

Letzteres Cannabinoid steht in Verbindung mit 24 Todesfällen in Europa. Im Vergleich zu natürlichem THC sind akute und schwerwiegende Vergiftungen bei synthetischen Cannabinoiden wahrscheinlicher. So kann der Konsum hochpotenter synthetischer Cannabinoide unter anderem zu rascher Ohnmacht, Herzinfarkt, Herzrasen, Bluthochdruck, Krampfanfällen, Übelkeit mit Erbrechen, akuten Psychosen sowie aggressivem und gewaltsamen Verhalten führen.

Die hohe Potenz von synthetischen Cannabinoiden wie 4F-MDMB-BINACA erhöht die Gefahr einer Überdosierung. Genauere Informationen zu 4F-MDMB-BINACA sowie Wirkung, Risiken, Wechselwirkungen mit anderen Substanzen oder Langzeitfolgen liegen derzeit nicht vor.

Vor dem Konsum synthetischer Cannabinoide wird dringend abgeraten! Die Inhaltsstoffe sind weder optisch noch durch den Geruch von herkömmlichen Marihuana zu unterscheiden. Falls ihr euch also nicht sicher seid, ob mit eurem Gras irgendetwas nicht ganz koscher ist, bzw. ihr die vorher genannten Nebenwirkungen verspürt, solltet ihr vom weiteren Genuss der Substanz absehen.

Safety first!!!

Quelle: Drogenarbeit Z6 Innsbruck

Das könnte dich auch interessieren:
Kiffer ruft Polizei wegen Einbruch zu seiner Hanfplantage
Junge Männer rauchen Marihuana vor Polizeiwache
Studie: ein Drittel der Raver spüren Nebenwirkungen von Drogen
Achtung: Wario ist die stärkste Ecstasy-Pille des Jahres