In er Nacht vom 10. auf den 11. April wurde das Fundraving-Modell von Rave The Planet in der Mall of Berlin beschädigt und darüber hinaus wurde die Siegessäule gestohlen.

Wie die Rave The Planet gGmbH mitteilte, entstand dabei ein Schaden von knapp 20.000 EUR, die Kalkulation dazu gibt es HIER.

Am Freitag, den 24. April, ging im Büro von Dr. Motte ein anonymer Bekennerbrief ein. Die Täter entschuldigten sich und schrieben außerdem: „Wir selbst befinden uns derzeit in Ausbildung und können uns eine strafrechtliche Verfolgung nicht erlauben, da dies unsere berufliche Zukunft massiv gefährden würde.“
Daher bitten sie um eine außergerichtliche Klärung.

Daraufhin veröffentlichte Rave The Planet auf Facebook einen Post und bot das Gespräch an, sollten sich die Täter bis Sonntag Abend persönlich melden, was jedoch nicht geschah. Dennoch bleibe man Gesprächsbereit: „Jeder macht mal Fehler und hat eine zweite Chance verdient. Sollten wir diese Woche noch von den Täter*innen persönlich hören, sind wir weiterhin für ein Gespräch und eine außergerichtliche Lösung offen.“

Neue Auswertungen hochauflösender Überwachungsvideos zeigen deutliche Bilder der Täter. Alle neuen Beweismittel werden nun Dritten übergeben.

Bis einschließlich Freitag, den 1. Mai, haben die Täter noch Zeit sich per E-Mail an Rave The Planet zu wenden: info@ravetheplanet.com

 

Das könnte dich auch interessieren:
Dr. Motte und Rave The Planett bestohlen – Siegessäule ist weg
Corona-Party endet in Schießerei mit mehreren Verletzten
Dr. Motte und Rave The Planet: Paradenprojekt spaltet die Szene