EDM-Act disst Diplo via Twitter


 

Seit mehr als zwei Jahren wird im Bezug auf EDM-Star Diplo eine Sache heiß diskutiert: Seine Sexualität. Immer wieder tauchen Gerüchte und Vermutungen auf, dass der Künstler homosexuell ist. Nun hat Diplo nach dem jüngsten Vorfall mit einem Tweet reagiert.

In den vergangenen Jahren konnten Anhänger von Diplo sowohl seine maskuline als auch seine feminine Seite kennenlernen. Dazu zählt besonders ein Kuss mit einer Drag-Queen für ein Musikvideo. Des Weiteren twitterte der EDM-Künstler vor einiger Zeit er sei „only half gay“, was für weitere Verwirrung um seine sexuelle Orientierung sorgte. Für die, die es nicht wissen: Thomas Wesley Pentz alias Diplo hat bereits eigene Kinder und war mit Kathryn Lockhart verheiratet.

Nachdem der Künstler nun auf Twitter über Blair Waldorf, einem Charakter der eher femininen Serie Gossip Girl, diskutiert hatte, fing die Gerüchteküche wieder an zu brodeln. Fans kommentierten und retweeteten: „Seid ihr euch sicher, dass er hetero ist?“

Diplo ließ das nicht weiter auf sich sitzen und antwortete prompt: „masculinity is a prison.“ (Deutsch: Männlichkeit ist ein Gefängnis.) Diese Antwort ist ein starker Verweis auf darauf, dass Männer heute unter dem starken gesellschaftlichen Druck leiden, möglichst männlich zu sein. Sprich, man darf weder Frauensendungen schauen, noch Gefühle zeigen, denn sonst wird man wohlmöglich als Weichei oder eben homosexuell bezeichnet. Ein Gefängnis der Männlichkeit eben. Des Weiteren zeigt der Tweet wohl, wie Diplo zu dem Thema allgemein steht und tickt.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Diplo verkündet das Ende von Major Lazer
EDM-Act disst Diplo via Twitter
Diplos ausgeflippte Hausparty in Hollywood wurde von Polizei aufgelöst
Diplo will Supermodel werden