Das Kult-House-Label aus Chicago veröffentlicht ein Mixtape mit den bahnbrechendsten Songs des Genres.

Mitten in den 80ern, im Jahr 1985, wurde in Chicago in den USA nicht nur ein neues Label geboren – es war auch Geburtsort und -zeit der gleichnamigen Musikrichtung Chicago House. 1986 erschien auf eben diesem Label, DJ International Records, die erste House-Music-LP „The House Sound Of Chicago“. Mit Künstler*innen wie Frankie Knuckles, Fingers Inc (Larry Heard & Robert Owens), Ron Hardy, Steve „Silk“ Hurley, Farley „Jackmaster“ Funk, Joe Smooth, Darryl Pandy und Marshall Jefferson gehörte das Label schnell zu den größten seiner Zeit – und auch heute noch ist es eines der wichtigsten in seiner Szene.

Heute, rund 35 Jahre später, kehrt DJ International zurück und kündigt die lang erwartete Compilation „Jackmaster 7″ an. Sie bildet den letzten Teil einer Compilation-Serie, die von 1989 bis 1991 veröffentlicht wurde. Der 23-Track-Longplayer erinnert sowohl an die glorreichen Zeiten des führenden Vertreters des Chi-Town-Sounds als auch an die zukunftsorientierte Seite des Labels, die junge Produzenten wie Tyler James Logsdon präsentiert.

Nach dem Relaunch Anfang 2021 behielt DJ International seinen ursprünglichen Gründer Rocky Jones, der immer noch leidenschaftlich dieselbe zukunftsweisende House-Musik-Ideologie vertritt, die er in den 80ern hatte, jetzt aber mit dem zusätzlichen Weitblick, sich auf neue Künstler*innen zu konzentrieren.

Die Compilation erscheint am 24. September und wird digital und als Vinyl erhältlich sein.

Hier kannst du „Jackmaster 7“ pre-saven.

Zusätzlich wurde bereits die erste Single aus dem Album veröffentlicht. „How Does It Feel (Urananii) (Brightledge Ascension Mix)” von Paris Brightledge. Paris Brightledge spielte eine große Rolle bei der Entstehung der House-Musik in Chicago, von den düsteren, dunklen Straßen und der Underground-Szene bis hin zur frenetischen Ostküste. Die neue Veröffentlichung zeichnet sich durch seine eindringliche und melodische Stimme aus, die mittlerweile auf der ganzen Welt bekannt ist.

Hör dir hier „How Does It Feel (Urananii) (Brightledge Ascension Mix)” von Paris Brightledge an:

Tracklist:

1. Frankie Knuckles (feat. Big Mel) – Carefree (I Am A Star) (Ruff Loaderz Remix)
2. Paris Brightledge – How Does It Feel (Urananii) (Brightledge Ascension Mix)
3. Anthony Thomas – Promised Land
4. Chuck Roberts (feat. Noize Kontrol) – The Jack (Let There Be House) (John Lynx Remix)
5. K. Alexi Shelby and Tony Lovelasss – God’s People
6. Chip-E – Free Me Save Me
7. State Of Rhythm – Want’n More
8. The Ritchie Family – Whatcha Got (Rapped)
9. John Lynx (feat. Alley Parton) – Watch Me Soar
10. Corky Traxman Strong – Get Down Lil Girl
11. Arica Gale – My Life (Grown and Sexy Mix)
12. Bobby Wilson – Are You Ready
13. Nicky Roland – I Lose Myself (Soul Man Mix)
14. Erta Ale – Check It Out
15. Chi-Bliz – This Is My House (My Dubz Remix)
16. Harry The IT Dennis feat. Curtis McClain Sometimes I Cry
17. Linda Rice – Running
18. Dexter Love – Tonight You Are My King
19. Tyler James Logsdon – Movement Three
20. Loleatta Holloway – Deep (John Lynx Remix)
21. Meechie – House DJ’s (Original Mix)
22. Sterling Void (feat. Sara) – Over You
23. Sinclair – I Don’t Walk Away From Love

 

Das könnte dich auch interessieren:

5 unvergessene Tracks von Frankie Knuckles

10 legendäre Label, die es leider nicht mehr gibt
Frankie Knuckles ist ein “House Master”
Novys Welt – Mark Spoon (27.11.1966 – 11.01.2006)