surprise-eggs-2052707_1280


Oft werden illegale Drogen auf Festivals und Clubs geschmuggelt. Da die Veranstalter aber zunehmend verstärkte Kontrollen durchführen, müssen sich die Dealer neue Wege einfallen lassen.

Gerade erst hat sich eine komplette Gang von Drogendealern darin versucht, eine größere Menge an Drogen auf das Creamfields Musikfestival in Liverpool zu schmuggeln. Sie haben dabei Kinder Überraschungseier und Kondome verwendet. Den Rest überlassen wir jetzt mal deiner Fantasie.

Unglücklicherweise wurden alle 13 Mitglieder der Schmugglergang verhaftet und sehen sich nun insgesamt mehr als 31 Jahren an Gefängnisstrafen gegenüber. Beschlagnahmt wurde Kokain, Ecstasy und Ketamin im Wert von mehreren Tausend EUR. Unter den 18- bis 24-Jährigen befand sich auch eine junge Frau, die 58 Ecstasy-Pillen und Kokain im Wert von 3.500 EUR in ihrer Vagina versteckt hatte. Und auch alle anderen Tatverdächtigen hatten ihre Drogen innerhalb ihres Körpers versteckt.

Die komplette Story könnt ihr hier nachlesen.

Das könnte dich auch interessieren:
Die Nacht wach bleiben ohne Drogen – die Natur macht es vor
Frankreich diskutiert Dekriminalisierung von Drogenkonsum
TV-Star Katie Hopkins kollabiert nach Einnahme von Ketamin
Brasilianer mit Kokain im falschen Hintern geschnappt