Das ging schnell. Kaum hab ich die erste Newsmeldung bezüglich des oben genannten Events auf unserem Server platziert, flattert auch schon ein Update in den virtuellen Briefkasten. Das Line-up ist da! Gut, das Line-up in der ersten Phase. Aber wenn ihr das gleich lest und euch die Namen auf der Zunge zergehen lasst, werdet ihr ratzefatze feststellen: So ein fettes Line-up Phase 1 hat so manch Festivität nicht als Gesamt-Line-up!

Aber der Reihe nach.

Vorgestern hab ich euch verraten, dass der Festival-Überflieger aus Übersee zu uns nach Europa kommt. Oder anders: Es wird 2021 eine Ausgabe des Electric Daisy Carnival in Portugal geben. Genau gesagt am Strand mit dem fast schon romantisch klingenden Namen Praia da Rocha. Dort – im südlichen Süden des Landes – feiert das Mega-Spektakel seinen Einstand. Und zwar vom 18. bis 19. Juni 2021, “from Dusk till Dawn”, wie es auf der offiziellen Website so schön heißt. Also von Abenddämmerung bis zum Morgengrauen fahren die Organisatoren dort ein Staraufgebot an DJs auf, wie man es nur selten liest. Der Ort für die Feierei gilt in Insiderkreisen (noch) als absoluter Geheimtipp. Nahezu unberührte Natur, türkisgraues Meerwasser und ein Strandparadies deluxe. Hierhin gesellen sich – so Gott will und er Corona verbannt hat – dann im kommenden Sommer internationale Global Player. To make a long Story short – et Voila:

Soweit der Gesamtüberblick. Lasst uns doch mal einen Blick auf die Stages werfen. Da musste ich durchaus ein paar Mal schmunzeln, als ich beispielsweise gelesen habe: Fisher spielt auf der gleichen Bühne wie Dimitri Vegas & Like Mike. Und auch Angerfist wird vielleicht zweimal hingeschaut haben, als er sah: Auf “seinem” Floor treten auch die Jungs von Scooter auf. Gucken wir uns die Areas doch mal kurz und knapp etwas genauer an:

Kinetic Field: Alesso, Armin van Buuren, Dimi & Like, Eric Prydz, Tiësto, W&W, Marshmello, Diplo, Alesso etc.
Cosmic Beach: Artbat, DJ Tennis, Hot Since 82, Jamie Jones, Luciano, Archie Hamilton etc.
Neon Garden: Adam Beyer, Pan-Pot, Sven Väth, Richie Hawtin, Reinier Zonneveld, Enrico Sangiuliano, Kölsch, Paul Kalkbrenner, Alan Fitzpatrick, Joris Voorn
Wasteland: Adrenalize, Wildstylez, Brennan Heart, DJ Isaac, Angerfist, Scooter etc.
Basspod: Chase & Status, Dimension, Kings of the Rollers, Wilkinson, Sigma, Shy FX etc.

Veranstalter ist im Übrigen die US-amerikanische Firma Insomniac – eine der wenigen ganz Großen, die seinerzeit nicht von SFX “geschluckt” wurden, sondern eng mit Live Nation (Rock am Ring) zusammenarbeiten. Nähere Infos HIER beim englischsprachigen Wikipedia.

Alle Infos zum EDC findet ihr HIER auf der offiziellen Website des Festivals. Ein paar Vorab-Infos rund um den EDC findet ihr auch im Artikel vom 28.09.2020.

Electric Daisy Carnival (EDC) Europe // 18.-20.06.2021 // Praia da Rocha (Portugal)

Das könnte dich auch interessieren:
Penny goes Party Festival-Kompass
EDC kehrt 2021 nach Europa zurück
Neues Mega-Festival von der UNTOLD- und NEVERSEA-Crew bestätigt
WCD Pool Sessions 2021 mit Väth und Kraviz – VVK ist gestartet