kein thc


Wir hatten euch vor wenigen Tagen von der österreichischen Drogenwarnung wegen falschem Cannabis berichtet – nachzulesen hier. Jetzt ist diese Droge auch in Deutschland angekommen und heißt hier ‚Spice‘. Spice gibt es bereits seit 2008, aber in den meisten Ländern ist es seit 2009 verschwunden. Nun scheint es wieder da zu sein. Was es genau ist, lest ihr hier! Donnerstagabend, den 1. Oktober, hat die Polizei in Ueckermünde zwei Männer unter Drogeneinfluss aufgefunden, von denen der Ältere, ein 33-Jähriger, nur noch tot geborgen werden konnte. Die zweite Person, ein 18-Jähriger, ist ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Polizei Neubrandenburg warnt in diesem Zusammenhang und aus aktuellem Anlass vor der Szenedroge „Spice“. In der Region Vorpommern-Greifswald hätten in den vergangenen Wochen vermehrt jugendliche Konsumenten in Krankenhäuser eingeliefert werden müssen, teilte die Polizei am Samstag mit. In den vermeintlichen Kräutermischungen seien oft synthetische Cannabiniode enthalten, die bis zu zehnmal stärker wirkten als gewöhnliche Cannabisprodukte. Bei „Spice“ handle es sich um eine Droge „mit unkalkulierbaren Risiken“. Der Konsum könne zu Atemstillstand, Halluzinationen und Vergiftungen führen. Die Langzeitfolgen seien noch nicht abschätzbar.

Also Finger weg!!!

Das ist Spice!

Das könnte euch auch interessieren:
Tesla – dringende Drogenwarnung zur After Hour
Aktuelle Drogenwarnung: Bentley
Aktuelle Drogenwarnung: Hello Kitty
CDU und Grüne wollen Cannabis legalisieren
Der erste MDMA-To-Go-Shop in Amsterdam-Shop hat eröffnet

Drogen-Warnung: UPS – gelb
Aktuelle Drogenwarnung: Dom Perignon – schwarz
Achtung: Drogendealer
Andhim sagen ja zu Drogen
Wundermittel gegen Tinnitus gefunden
Drogentest-Stationen auf der NATURE ONE?
Was ist aus dem Cocoonclub geworden?
Das war die Time Warp