poll_2014
FAZEmag Jahrespoll 2014: Durchstarter
Wer ist in euer Herz durchgestartet, wer löst den Vorjahressieger ab?


1. Robin Schulz
2. Recondite
3. Rødhåd
4. Raphael Dincsoy
5. Ten Walls
6. Dirty Doering
7. Joseph Capriati
8. Maceo Plex
9. Sophie Nixdorf
10. Sam Paganini
11. Sokool
12. 
Rebekah
13. Björn Torwellen
14. Kerstin Eden

Best Of The Rest – Durchstarter mit Mehrfachnennungen:
Bakermat, Bebetta, Benotmane, Carlo Ruetz, David August, Diatek, Drumcomplex, Jan Hanke, Job Jobse, Kevin Over, Kiesza, Klangkünstler, Linus Quick, Matt Sassari, Max Graef, Niereich, Oliver Heldens, Pappenheimer, Paris Hilton, Patrick Topping, Rico Puestel, Santé, Schlepp Geist, SchmauchspuR, Sebastian Groth, Seth Troxler, Sidney Charles, Skober, Stereo Express, Yannick Fuchs, ZHU

Das könnte euch auch interessieren:
FAZEmag Jahrespoll 2014: weitere Ergebnisse
FAZEmag Jahrespoll 2013: Durchstarter
Rückblick 2014: die Themen, die euch interessierten
Sven Väth – Jahresrückblick 2014

Interview mit Robin Schulz

Kaum ein anderer deutscher Künstler und Musiker konnte im vergangenen Jahr mit seiner Arbeit solche Erfolge feiern wie der 27-jährige Osnabrücker Robin Schulz. Innerhalb kürzester Zeit sackte er in Europa, Australien und den USA zahlreiche Silber-, Gold- und Platinplatten ein. Was viele in einer ganzen Karriere nicht geschafft haben, erreichte Schulz in rund zwei mickrigen Jahren. Eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, die womöglich erst ihren Anfang nahm.
Momentan feiert er mit seinen Fans auf der ersten US-Tour, deshalb freuen wir uns umso mehr, dass er etwas Zeit für uns hatte.

Robin Schulz lebt wahrscheinlich nicht nur seinen Traum, sondern auch den vieler anderer unserer Zeit. Vom beliebten Local-DJ zum weltweit gefeierten Künstler und Produzenten. Wer möchte da nicht gerne tauschen? So ist Schulz für viele auch zu einer Art Erfolgs-Vorbild geworden. Das ist natürlich eine große Ehre, aber vermutlich auch schwere Bürde. Schulz selbst sieht das hingegen ganz anders: „Ich selbst sehe mich eigentlich gar nicht als ein Vorbild und ich denke, ich bin es auch nicht immer. Natürlich hat sich mein Leben stark verändert, aber mein nahes Umfeld und meine Freunde sind noch immer die gleichen wie früher. So etwas wie Druck verspüre ich nicht, im Gegenteil. Es ist natürlich sehr anstrengend ist und bringt auch abseits vom DJ-Pult viel Arbeit mit sich, aber momentan genieße ich einfach alles sehr.“
Zur Zeit ist Robin Schulz auf seiner ersten Tour durch die Vereinigten Staaten. „Die Szene dort ist, gerade was meine Musik betrifft, noch sehr euphorisch. Ich habe jetzt schon sechs Gigs gespielt und sie waren allesamt ausverkauft! Hinzukommt, dass es schon immer ein großer Traum für mich war in den USA aufzulegen!“
Mittlerweile hat es auch schon die Runde gemacht, dass Robin an seinem zweiten Album bastelt. „Ich bin sehr froh, dass ich nun in der Lage bin mit wirklich großen und außergewöhnlichen Künstlern arbeiten zu dürfen. Details und Namen möchte ich an dieser Stelle allerdings noch nicht verraten. Aber ich lasse mich durch meine Reisen, Gigs und unzähligen Eindrücke inspirieren und habe auch in meinem Studio etwas aufgestockt, teilweise auch wieder analoge Geschichten!“
Und angesichts der erschütternden Ereignissen in den letzten Wochen auf den Straßen Europas fügt er hinzu: „Ich habe die Geschehnisse verfolgt und es bereitet mir große Sorgen. Aber genau hier bekommt Musik nochmal eine besondere Bedeutung, denn sie verbindet die Menschen weltweit und kennt weder Rasse noch Religion. Das klingt natürlich etwas abgedroschen, aber auf der Tanzfläche sind alle gleich! Ich mache Dance-Music und das ist in erster Linie Musik für die Füße. Ich möchte die Menschen glücklich machen und sei es nur für einige Stunden!“