Auch die diesjährige Ausgabe der Future of Festivals musste verschoben werden. Die Messe war eigentlich für die vergangene Woche geplant, wird nun jedoch in der ARENA BERLIN in Berlin-Kreuzberg vom 13. bis 14. November 2020 stattfinden. Darauf konnte sich Robert Stolt, Geschäftsführer der Festivalberatung “Fuchs & Hirsch” und Veranstalter der Netzwerkmesse „Future of Festivals“ mit den zahlreichen Ausstellern, Partnern und Sprechern einigen, wobei bisher gekaufte Tickets weiterhin ihre Gültigkeit behalten werden.

Das Panel versprach dieses Jahr wieder einige bedeutsame Charaktere der Festivalszene in Deutschland, ob die Verantwortlichen von Festivals wie dem Deichbrand, dem Feel, dem Parookaville oder dem Reeperbahn Festival, aber auch Vertreter von Zulieferern wie beispielsweise Viva con Aqua oder Greenpeace Energy sowie der Clubcommission Berlin.

Das könnte dich auch interessieren:
Mayday wird verschoben – lest hier das Statement der Veranstalter
Sisyphos-Resident Jonty SkruFFF verstorben
Second Aether: Minecraft bekommt ein virtuelles Festival