Quelle: ajp.com.au

Gefährliche Snapchat-XTC-Pille kursiert in Deutschland – Quelle: ajp.com.au

Die Polizei in Deutschland warnt aktuell vor extrastarken und gefährlichen Snapchat-Ecstasy-Pillen. Wegen der gelben Pillen mit dem Snapchat-Logo mussten sich schon einige Leute in medizinische Behandlung begeben. Es wird geraten, dass sich jeder, der diese Pillen einnimmt,  dringend medizinisch untersuchen lassen sollte. Welche Wirkstoffe genau in der Snapchat-Pille enthalten sind, wird noch geheim gehalten. Aber Insidern zufolge soll es sich um PMA halten. Dieser Wirkstoff hat schon für diverse Todesfälle gesorgt. Unter anderem in Essen. Wir hatten hier darüber berichtet.

Das Imagine Musikfestival in Georgien berichtete ebenfalls von gefährlichen Ecstasy-Pillen. DanceSafe, eine non-profit-Organisation gab offiziell bekannt, dass die Tabletten N-Ethylpentylon und andere unbekannte Substanzen enthalte. Es handelt sich dabei um hellblau Delphin-Pillen und orangefarbene Louis Vuittons.

Nur ein weiterer Grund, weshalb man auf Festivals die Möglichkeit anbieten sollte, seine Drogen testen lassen zu können, wie es in Großbritannien oder auch der Schweiz oft der Fall ist.

Das könnte dich auch interessieren:
Ein Kunstwerk aus 7.000 Ecstasy-Pillen
Zoll beschlagnahmt 2.000 Ecstasy-Pillen mit Weihnachtsmann-Logo
Trump-XTC-Pillen kursieren
Erkenntnis des Tages – Ecstasy kommt aus Bielefeld