tiniibiza

Ibizas Behörden verbieten tiNis Beach-Partys


Nachdem schon im letzten Jahr verschiedene Partyreihen Probleme auf der Insel hatten (Guy Gerbers „Rumors“, Luciano & Friends, Solumun + Live) geht das Spiel in diesem Jahr von vorne los. Nicht nur wurde die Sperrstunde auf 6:30 Uhr festgesetzt, auch erste Partys bekommen Probleme. Die Inselverwaltung von Ibiza hat nämlich alle Tages-Termine von tiNis Eventreihe „tiNi and the Gang“ absagen lassen. Geplant waren in diesem Jahr zwei Partys pro Termin, Tagsüber eine kostenlose Beach-Party im Lips Club die dann fast nahtlos übergeht in die Nachtparty im Underground. Die Partys sollten an fünf Dienstag zwischen Juni und September stattfinden. Die Eröffnungsveranstaltung sollte morgen, Dienstag der 21. Juni, stattfinden. Daraus wird jetzt allerdings nichts, wie tiNi über Facebook mitteilte, da die Behörden der Insel das Tagesevent am 19. Juni untersagt haben. Um jedoch die DJs die für das Tagesevent gebucht waren noch spielen zu lassen, beginnt das Event im Underground schon um 21:30 Uhr. Es ist nicht das erste Mal, dass tiNi Probleme auf der Party-Insel bekommt. Bereits im letzten Jahr musste sie ihre Veranstaltung aufgrund der Behörden in eine andere Location verlegen.

Das könte euch auch interessieren:
Ibiza-Reisende müssen auf ihr Auto verzichten
Sperrstunde auf Ibiza: Nächsten Sommer ist um 6:30 Uhr alles dicht
Das Space Ibiza tritt dem „Club 27“ bei
Polizei auf Ibiza stoppt Partys mit Solomun und Luciano
Ibiza: Guy Gerbers „Rumors“ ebenfalls von den Behörden gestoppt