Gent

Gent – Bild von Christian Zercher


In dreistelliger Millionenhöhe soll der Fund der Polizisten im Hafen in Gent sein. Die größte beschlagnahmte Menge der Drogen in der belgischen Stadt.

Vergangenen Dienstag wurden die Drogen auf einem Schiff aus Brasilien gefunden. Zu den näheren Umständen kann momentan aus ermittlungstechnischen Gründen keine Angabe gemacht werden.

Über Belgien werden oft Kokain und andere Rauschmittel aus Übersee in den Rest von Europa geschmuggelt. Im Jahr 2016 zum Beispiel wurden 30 Tonnen der illegalen Droge beschlagnahmt. Weltweit waren es 71 Tonnen. Das zeigt, wie wichtig das Beneluxland für die Drogenkartelle ist.

Hauptumschlagsplatz ist eigentlich die Diamantenstadt Antwerpen, jedoch zeigt dieser Fund, dass man Gent nicht vernachlässigen sollte.

Das könnte dich auch interessieren:
Yacht mit 300 Kilogramm Kokain zwischen Mallorca und Ibiza
300 Kilogramm Kokain aus der Elbe gefischt
Produktionsrekord – Kolumbien produziert so viel Kokain wie noch nie
Massen an Kokain im Abwasser macht Fische hyperaktiv